Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG

Werbung

Ausgabe 08/2017, 17.08.2017

Durchfluss-Messtechnik für Industrie 4.0

Die Spezialisten für die Durchflussmessung von Flüssigkeiten, Gasen und Dampf bei Endress+Hauser haben ihre bewährte Messgerätefamilie «Proline» mit der neuen Modellreihe Proline 300 beziehungsweise 500 ergänzt. Die Geräte versprechen eine neue Dimension in Sachen Prozess- und Produktqualität beim Anwender.

Die Anforderungen hinsichtlich Sicherheit, gesetzlicher Normen, Effizienz und Qualität steigen in den unterschiedlichsten Industriebereichen ständig. Zudem gewinnen innerhalb der Prozessautomation die aufkommenden Möglichkeiten der digitalen Vernetzung durch «Industrie 4.0» immer mehr an Bedeutung, und das alles vor dem Hintergrund eines steigenden Kosten- und Wettbewerbsdrucks für die Betreiber von Prozessanlagen. Dem kommen die neuen Geräte Proline 300 und Proline 500 von Endress+Hauser entgegen: Mit zahlreichen neuen Funktionen ermöglichen sie eine universelle Durchflussmessung in allen Anwendungen der Prozessindustrie – von der Mengenmessung und Prozessüberwachung, bis hin zu Regelungsaufgaben oder Messungen für den eichpflichtigen Geschäftsverkehr. Sie erfassen den Durchfluss in Rohrleitungen laut Firmenangaben nicht nur mit hoher Genauigkeit, sondern erlauben auch den Blick in das Prozessgeschehen und liefern wichtige Diagnose- und Prozessdaten.

Proline 300/500 wurden vollständig nach den SIL-Richtlinien (IEC 61508) entwickelt und versprechen so höchste Sicherheit im Betrieb. Dazu tragen auch die im Fehlerfall angezeigten Warnmeldungen gemäss Namur NE107 bei, die sofort signalisieren, ob ein Gerät defekt ist, Wartung benötigt oder ausserhalb der vorgegebenen Spezifikationen läuft. Die Messumformer Proline 300/500 können mit jedem der bewährten Messaufnehmer «Promass» (Coriolis) und «Promag» (magnetisch-induktiv) frei kombiniert werden. Dies ermöglicht das gleichzeitige Erfassen mehrerer Prozessgrössen mit einem einzigen Gerät: Beim Coriolis-Durchflussmessprinzip sind dies unter anderem Massefluss, Volumenfluss, Dichte, Konzentration, Viskosität oder Temperatur; beim magnetisch-induktiven Messprinzip Volumenfluss, Temperatur und die elektrische Leitfähigkeit.

Jedes Proline 300/500 Messgerät wird vor seiner Auslieferung auf akkreditierten, vollständig rückführbaren Kalibrieranlagen geprüft (ISO/IEC 17025). Dies ist laut Anbieter weltweit einmalig und garantiert eine gleichbleibend hohe Messqualität, unabhängig vom Produktionsstandort.

Proline 300/500 ist mit einer Vielzahl an Funktionen ausgestattet, die dem Anwender ein Maximum an Informationen aus dem Prozess liefern. Geräte-, Diagnose-, Service- oder Prozessdaten können nicht nur über die Schaltwarte abgefragt werden, sondern neu auch vor Ort mithilfe eines in das Messgerät integrierten Webservers, der den direkten Anschluss eines Laptops erlaubt – ohne zusätzliche Soft- oder Hardware.

Über das eingebaute WLAN ist eine umfassende Datenfernabfrage möglich – auch dies ist gemäss Hersteller weltweit eine Neuheit, die Service- und Wartungsarbeiten zukünftig noch einfacher macht. Dies gilt ebenso für das ausgeklügelte Datenspeicherkonzept «HistoROM», das nach einem Servicefall die Konfigurationsdaten eines Messgerätes automatisch wieder hergestellt.

Weiter ist in allen Proline-Geräten die Heartbeat-Technology integriert. Diese Prüffunktion ermöglicht neben einer permanenten Geräteselbstdiagnose ein umfangreiches Monitoring von Messwerten sowie eine TÜV-geprüfte und metrologisch rückführbare Geräteverifikation im laufenden Messbetrieb.

Die Verifikation kann jederzeit über alle verfügbaren Schnittstellen gestartet werden. Dadurch ist es beispielsweise möglich, aufwändige applikationsbedingte Kalibrierzyklen zu verlängern und so Zeit und Kosten einzusparen. All dies reduziert Komplexität und Risiken in einer Anlage und erhöht so auch deren Sicherheit.

Proline 300/500 verfügen über eine Vielfalt an Signalausgängen und Protokollen: HART, Profibus, FoundationFieldbus, Modbus RS485, EtherNet/IP und Profinet. Auf diese Weise wird es möglich, dass Kunden die neuen Durchflussmessgeräte einfach in ihre bestehende Infrastrukturen und Automatisierungssysteme einbinden können, heisst es beim Hersteller. (msc)

Endress + Hauser (Schweiz) AG
4153 Reinach, Tel. 061 715 75 75
info@ch.endress.com



Mehr als nur Durchfluss messen: Die neuen «Proline 300/500» Durchflussmessgeräte von Endress+Hauser versorgen Anlagenbetreiber mit umfassenden Diagnose-, Prozess- und Messdaten und sind bereit für Industrie 4.0. (Bilder: Endress+Hauser)


Dank der eingebauten WLAN-Funktion können Diagnose-, Wartungs- oder Servicedaten vor Ort mittels Fernabfrage eingesehen oder abgerufen werden.