Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 08/2018, 16.08.2018

Abstandsensor für I 4.0

Die IFM Electronic GmbH, Herstellerin von Systemen und Komponenten der Automatisierungstechnik, hat ihre optische PMD-Sensorik, die auf On-Chip-Lichtlaufzeitmessung basiert, uneingeschränkt Industrie-4.0-tauglich gemacht und erstmals in eine kompakte M18-Bauform gepackt.

Der «PMD OGD Cube» erfasst mittels Laserlicht und Lichtlaufzeitmessung präzise den punktuellen Abstand zu einem Objekt. Je nach Variante liegt die Reichweite bei 300 und 500 mm beim OGD-Modell «Precision» und bei 1500 mm beim «OGD Long Range».
Dank seinem kleinen Lichtfleckdurchmesser lässt sich der Sensor nicht nur zur Erfassung grosser Objekte nutzen: Besonders im Bereich der Assembly Automation kann er auch genausogut für Error-Proofing-Applikationen eingesetzt werden. Er ist präzise und hochauflösend genug, um beispielsweise im Rahmen von Inline quality checks die Tiefe von Bohrungen oder die Montage von kleinsten Teilen zu prüfen, ehe das Werkstück zum nächsten Verarbeitungsschritt gelangt.
Der Sensor verfügt über eine IO-Link-Schnittstelle. Diese überträgt nicht nur den Messwert, sondern gestattet dem Anwender auch die komplette Parametrierung aus der Ferne. So lässt sich der Sensor von der Steuerungsebene aus individuell an verschiedene Werkstücke oder Produktionssituationen anpassen. Damit ist er laut dem Hersteller bestens für Industrie-4.0-Anwendungen gerüstet.
Unter dem Strich ist der PMD OGD Cube ein sehr kompakter und dabei komfortabler Problemlöser für eine Vielzahl von Applikationen. (msc)

ifm electronic AG
4624 Härkingen, Tel. 0800 88 80 33
info.ch@ifm.com
Sindex Halle 2.2 Stand A12



Der kompakte Abstandsensor PMD OGD Cube von IFM für Industrie-4.0-Applikationen. (Bild: ifm electronic)