Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG

Werbung

Ausgabe 08/2018, 17.08.2018

Movi-C: Der modulare Automatisierungsbaukasten für Komplettlösungen

Der modulare Automatisierungsbaukasten Movi-C ist die Komplettlösung von SEW-Eurodrive bei Automatisierungsaufgaben. Sie reicht von der Software für Planung, Inbetriebnahme und Betrieb, über die elektronischen Steuerungs- und Regelungskomponenten, bis zum mechanischen Antrieb. Alles voll integrierbar in alle Automatisierungskonzepte. Ob standardisierte Einachs- und Mehrachsapplikationen oder individuelle und besonders komplexe Applikationen aus den Bereichen Motion Control oder Automatisierung - mit Movi-C ist dies alles möglich. Vier Bausteine bilden den vollständigen Automatisierungsbaukasten, dessen Komponenten optimiert auf die jeweiligen Anforderungen kombiniert werden können.

Baustein 1: Engineering-Software Movisuite
Movisuite setzt neue Massstäbe für Engineering-Software in der Antriebstechnik. Neben deutlichen Zeit- und Kosteneinsparungen durch ein beschleunigtes Engineering überzeugt die Software vor allem durch ihre einzigartige Usability: Planung, Inbetriebnahme, Bedienung und Diagnose erfolgen schneller und einfacher als je zuvor.

Baustein 2: Steuerungstechnik Movi-C Controller
Der Movi-C Controller ermöglicht mehr Spielraum in der Parametrierung bei weniger Programmieraufwand. Das ist Dank bereits standardisierten Movikit-Modulen und der Softwareplattform Movirun möglich. Diese senkt Kosten und reduziert die Komplexität. Die Steuerungstechnik ist in den vier Leistungsklassen power, power eco, advanced und standard erhältlich. Nutzer profitieren von der einfachen, zentralen Datenhaltung und der Auto-Reload-Funktion für den Achstausch. Die Controller sind unter allen marktüblichen Steuerungssystemen anbindbar.

Baustein 3: Umrichter Movidrive
Die Applikationsumrichter Movidrive regeln und überwachen Synchron-, Asynchron- und Linearmotoren, mit und ohne Geber. Sie sind als modulares Mehrachssystem mit Einachs- und Doppelachsmodulen bis 180 A Nennstrom und als Kompaktgerät mit Netzanschluss bis 315 kW Nennleistung erhältlich. Die Sicherheitsfunktion STO in PL e ist im Grundgerät integriert, Optionskarten erweitern die Funktionalität.

Baustein 4: Antriebstechnik
Applikationsorientierte Vielfalt ist Programm: Der Anwender wählt Standard- und Servogetriebe in unterschiedlichen Baugrössen, Leistungen, Drehmomenten, Designs und variabler Oberflächenbeschaffenheit – kombiniert mit asynchronen oder synchronen Drehstrommotoren. Linearmotoren, Elektrozylinder sowie Bremsen, Einbaugeber und Diagnoseeinheiten komplettieren das Angebot. NEU: Der Einkabelmotor mit digitalem Geber für synchrone und asynchrone Motoren.


Sindex Halle 2.0 Stand D11
Alfred Imhof AG, Jurastrasse 10, 4142 Münchenstein
Tel. 061 417 17 17,info@imhof-sew.ch, www.imhof-sew.ch