Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG

Werbung

Ausgabe 08/2018, 17.08.2018

Schnell automatisieren mit mobiler Roboterzelle

Mit dem «EasyFeeder» (BEF) bringt Bachmann Engineering eine sehr flexible Automatisierungslösung für Werkzeugmaschinen: Das Grundgestell kann verschiedene Robotertypen mit einer Nutzlast von bis zu 50 kg integrieren und lässt sich per Hubwagen leicht von einer Maschine zur anderen transportieren.

Der vor Kurzem lancierte Bachmann EasyFeeder (BEF) ist speziell für das Automatisieren von CNC-Maschinen entwickelt worden. Das massive Grundgestell kann verschiedene Knickarmrobotertypen aufnehmen, die Werkstücke bis zu einem Gewicht von 50 kg bewegen können. Trotz der kompakten Bauweise mit einem Flächenbedarf von kleiner 2,5 m2 besteht die Möglichkeit, Palettenträger bis zur Grösse einer Europalette aufzunehmen. Diese können dank integriertem Positioniersystem komfortabel mit einem Flurförderfahrzeug be- und entladen werden. Zudem lässt sich die Automatisierungszelle mit dem Schubladenturm Bachmann «Easy­Stacker» ausrüsten. So können bis zu zehn EUR-6-Paletten untergebracht werden, wobei der Palettenwechsel automatisch erfolgt.
Der BEF ist so konzipiert, dass er innert kurzer Zeit mit einem handelsüblichen Palettenhubwagen von einer CNC-Maschine an eine andere zu bewegen ist. Dank neuster Sicherheitstechnik kann auf platzraubende Schutzzäune verzichtet werden. Die Zelle bleibt daher maschinenseitig offen, was einen freien Zugang zur CNC-Maschine erlaubt. Aufgrund des selbstzentrierenden Bachmann «Quicklock»-Systems lässt sich der BEF wieder exakt zentrieren, so dass jegliches Nachteachen entfällt, heisst es.
Das Automatisierungssystem ist mit der intuitiven Prozessleitsteuerung Bachmann «FlexHandling V4.0» ausgerüstet. Kenntnisse in der Programmierung von Robotern sind laut Bachmann dabei nicht notwendig, was ein wirtschaftliches Arbeiten ab Losgrösse 1 verspricht. Der standardisierte Greiferbahnhof kann bis zu drei unterschiedlich konfigurierte Greifer aufnehmen. Roboterseitig sorgt eine Multiflex-Greiferaufnahmeeinheit für den Einsatz der unterschiedlichen Greifer sowie weiterer peripherer Elemente.
Steuerungsbefehle können auf dem Touch-Bildschirm eingegeben werden. Um den Ansprüchen an die digitale Transformation gerecht zu werden, erlaubt die Steuerung auch die Verarbeitung von Werkzeugstandzeiten. Ausserdem ist die Ansteuerung und Elektronik in nur einem Modul verbaut; dadurch genügen wenige externe Schnittstellen.

Bachmann Engineering AG
4800 Zofingen, Tel. 062 745 23 23
info@bachmann-ag.com
Sindex Halle 3.0 Stand A04



Flexibel: Der BEF ist so konzipiert, dass er innert kurzer Zeit von einer CNC-Maschine zur anderen verschoben werden kann. (Bild: Bachmann)