Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 08/2018, 16.08.2018

WZM-Spindeln komplett prüfen und auswerten

Mit dem Prüfstand für Werkzeugspindeln stellt Blum-Novotest erstmals ein Produkt vor, in dem das Know-how der drei Geschäftsbereiche Messkomponenten, Messmaschinen und Prüftechnik vereint ist. Premiere erlebte die Anlage im Rahmen des Blum «Tech-Talks» zum 50. Geburtstag des Unternehmens.

ie neue Prüfstandserie für Werkzeugmaschinenspindeln ist sowohl als Labor- wie auch als End-of-Line-Prüfstand erhältlich. Sie ermöglicht laut Blum-Novotest eine vollumfängliche Prüfung und Auswertung der Spindelqualität. Werkzeugmaschinenhersteller können damit beispielsweise kostspielige Garantie- und Serviceeinsätze durch Sicherstellung der Produktqualität vor Einbau oder Auslieferung vermeiden.
Wurde eine Spindel durch einen Prüfstand von Blum-Novotest vor der Auslieferung geprüft und ist das Lasermesssystem «LC 50-Digilog» in der Werkzeugmaschine verbaut, ist sogar ein durchgängiger Vergleich zwischen aktuellem und Auslieferungszustand möglich. Denn: Merkmale wie die Rundlaufcharakteristik werden bereits im Prüfstand mit dem High-End-Lasermesssystem erfasst. So kann die Spindelperformance über den gesamten Produktlebenszyklus dokumentiert werden.
Das Highlight der neuen Prüfstandreihe ist die innovative Prüfsoftware: In ihr steckt die Erfahrung aus fast 30 Jahren Prüfstandentwicklung für die weltweite Automobilindustrie. Sie ermöglicht zum Beispiel die Erstellung von Prüfabläufen für verschiedenste Anwendungen wie Reversierbetrieb, Maximal-Drehzahl-Test oder Sonderprüfungen und kann flexibel auf die Kundenbedürfnisse angepasst werden.(pi)

Blum-Novotest GmbH
2543 Lengnau, Tel. 032 653 77 11
r.gasser@blum-novotest.com

 



Der Prüfstand für Werkzeugmaschinenspindeln kann sowohl im Labor wie auch in der Produktion oder Montage (End-of-Line) eingesetzt werden. (Bild: Blum-Novotest)

Im Profil

Blum und Novotest

Die Willicher Firma Novotest, ein Hersteller von Prüfständen, wurde 1994 von Blum übernommen – Blum-Novotest war geboren. Dieser Bereich entwickelt und baut Funktions-, Leistungs- und Lebensdauerprüfstände für die Automobil- und Hydraulikindustrie, beispielsweise für das Testen von Getrieben und Gelenkwellen. Die Getriebeprüfstände von Blum-Novotest sind seit Jahrzehnten fester Bestandteil in der Automobilindustrie. Die Gelenkwellenprüfstände simulieren die relevanten Betriebsbedingungen an Gelenkwellen in Kraftfahrzeugen. Des Weiteren entwickelt und fertigt der Geschäftsbereich Prüfstände für Hydraulikanlagen, Lenkungen und Schlauchleitungen.