Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG

Werbung

Ausgabe 02/2018, 16.02.2018

Steuerung für kleinste Drehmomente

Die neue Steuerung «MT Focus 6000» von Atlas Copco Tools eignet sich für Schraubprozesse mit kleinsten Drehmomenten. Im Vergleich zur Vorgängerin wurden Kompatibilität und Konnektivität erweitert und zahlreiche Funktionen ergänzt. Die Steuerung beherrscht innovative Schraubstrategien, wie die Kopfauflageerkennung und die Überwachung des Klemmdrehmoments. In der Elektronik und Medizintechnik geht der Trend hin zu gesteuerten Systemen für kleinste Schraubverbindungen. Die Gründe sind vielfältig: höhere Qualität und Flexibilität, die Verwendung immer kleinerer Schrauben für kompaktere Bauweise, die steigende Variantenvielfalt bei elektronischen Geräten, Reinraumproduktionen sowie der Bedarf nach hohen Stückzahlen in immer kürzeren Zeiträumen. Für all diese Anforderungen hat Atlas Copco Tools nun die neue Steuerung MT Focus 6000 für kleinste Drehmomente auf den Markt gebracht. Sie arbeitet mit allen handgehaltenen Schraubern und Einbauspindeln der Microtorque-Reihe zusammen. Der Drehmomentbereich reicht bei den Schraubern von 2 bis 250 cNm (= 0,02 bis 2,5 Nm), bei den Spindeln von 1,2 bis 250 cNm (= 0,012 bis 2,5 Nm). In den Arbeitsablauf lassen sich externe Systeme integrieren, wie Barcode-Scanner oder ein Transponder-(RFID-)Lesegerät. Zudem bietet die MTF 6000 eine Werkerführung mit Arbeitsanweisungen, Schraubenzählung und Barcode-Dokumentation. Die Steuerung kann mit drei verschiedenen IAM-Modulen ausgerüstet werden, die unterschiedliche Funktionen bieten. Der Kunde zahlt damit nur für die Funktionalitäten, die er auch benötigt.

Atlas Copco (Schweiz) AG, Tools,
Büetigenstrasse 80, 2557 Studen, Tel. 032 374 16 00
tools.ch@ch.atlascopco.com, www.atlascopco.ch