Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 04/2018, 12.04.2018

Die Industrieprofis lackieren digital

Vom 17. bis 20. April 2018 verwandelt die «PaintExpo» das Messegelände Karlsruhe zur Drehscheibe der industriellen Lackiertechnik. Die Unternehmen aus 29 Ländern, darunter viele Markt- und Technologieführer, präsentieren Innovationen und Weiterentwicklungen für die Optimierung von Nasslackier-, Pulverbeschichtungs- und Coil-Coating-Prozessen.

Mit über 520 Ausstellern und rund 15 500 m2 Nettoausstellungsfläche – ein Plus von 15 Prozent gegenüber 2016 – wird die 7. Weltleitmesse für industrielle Lackiertechnik die bisher grösste. Sie füllt erstmals drei Hallen des Messegeländes im deutschen Karlsruhe. Die Unternehmen kommen aus 29 Ländern, der Anteil ausländischer Aussteller liegt bei rund 36 Prozent. Die PaintExpo kann damit auch weiter an Internationalität zulegen.

Ein wichtiges Thema, das bei der diesjährigen PaintExpo im Fokus steht, ist die Digitalisierung von Lackierprozessen beziehungsweise die Integration von Industrie 4.0 in den Lackierbetrieb. «Traditionell werden Neuheiten hier erstmals dem Fachpublikum vorgestellt und viele davon in Form von Live-Präsentationen», weiss Jürgen Haussmann, Geschäftsführer der veranstaltenden FairFair GmbH. Dazu zählen unter anderem eine selbstprogrammierende Lackierzelle für die effiziente Beschichtung von Produkten in Losgrösse 1 sowie speziell für die Industrielackierung entwickelte, hochflexible und einfach zu programmierende Lackierroboter und Automatisierungslösungen.

Auch die Dürr Systems AG (Halle 3, Stand 3218) hat mit der iTac-Software AG aus Montabaur ihr Angebot für Industrie 4.0 stark ausgebaut. Der Erwerb des Unternehmens war Teil der Digitalstrategie «digital@Dürr». Die gemeinsam entwickelte iTac.MES.Suite basiert auf einer modernen Softwarearchitektur und kann an unterschiedliche Anforderungen bei der Produktionssteuerung in der Automobil-, Elektro- und Komponentenindustrie angepasst werden. Durch Selektion der gewünschten Module erhalten Anwender eine massgeschneiderte Lösung für ihre gesamte Fertigungskette.

Mit der vollautomatisierten «Reclaim»-Filtertechnik für das Nasslackieren kommt die Keller Lufttechnik GmbH (Halle 1, Stand 1310) nach Karlsruhe. Reclaim ist ein energiesparendes, vollautomatisiertes Verfahren, um Lackoverspray trocken abzuscheiden. Durch den hohen Abscheidegrad der Filter soll ein Grossteil der gereinigten und bereits konditionierten Luft problemlos in die Spritzkabine zurückgeführt werden. Lediglich ein kleiner Anteil Aussenluft wird zur Erhaltung der Luftqualität benötigt.

Die Energiekosten von Lackierkabinen lassen sich damit im Vergleich zu Anlagen, die mit Abluft arbeiten, um bis zu 50 Prozent reduzieren, heisst es bei Keller. Das Verfahren wurde weiterentwickelt und mit einem Dosierbunker ausgestattet, der das Precoatmaterial dosiert und reibungslos in die Filtereinheiten befördert. Dies verspricht eine Precoatierung der Filteroberflächen ohne Prozessunterbrechung. Der unter dem Trichter eingesetzte Fluidrotor wirbelt permanent Precoatmaterial auf. Dadurch reduziert sich der Verbrauch deutlich.

Neue Lösungen für das Strahlen, Schleifen und Ionisieren von Oberflächen aus Metallen, Kunststoffen oder Holzwerkstoffen werden auf der PaintExpo ebenso ihren Premierenauftritt haben wie Prozesse und Produkte für eine wirtschaftlichere und umweltfreundlichere Reinigung und Vorbehandlung. Speziell der Reinigung und Aufbereitung von Brauchwasser widmet sich die

H2O GmbH (Halle 1, Stand 1611). Mit den «Vacudest Vakuumverdampfern» schonen Anwender laut H20 nicht nur die Umwelt, sondern auch den Geldbeutel. Die Verdampfer sind in sechs Anlagengrössen und 17 Leistungsgrössen verfügbar. Jüngstes Mitglied der Produktfamilie ist die «Vacudest XXL». Mit 30 000 m³/Jahr hat sie die bisher grösste Kapazität. Durch patentierte Technologien gelingt mit den Anlagen eine nahezu glasklare Aufbereitung von Industrieabwässern, so H2O, die auf diese Weise optimal für die Wiederverwendung im Produktionsprozess geeignet sind. Durch die Kreislaufführung sollen ein Grossteil der Entsorgungskosten eingespart und wertvolle Frischwasserressourcen geschont werden. (pi)

durr.com

Paintexpo Halle 3 Stand 3218

h20-de.com

Paintexpo Halle 1 Stand 1611

keller-lufttechnik.de

Paintexpo Halle 1 Stand 1310



Auch die Anbieter der industriellen Lackiertechnik machen sich auf den Weg in Richtung digitale Transformation. (Bild: Dürr)


Die Reclaim-Technolgie bietet vollautomatisierte Filtertechnik für das Nasslackieren. (Bild: Keller)

Fact sheet

PaintExpo

Was: Weltleitmesse für industrielle Lackiertechnik

Wann: 17. bis 20 April, 9:00 bis 17:00 Uhr

Freitag bis 16:00 Uhr

Wo: DE-Karlsruhe

Tickets: Tagesticket 25.- €, 4-Tagest. 45.- €

Weitere Informationen unter paintexpo.de