Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 06/2018, 07.06.2018

Epoxy Technology Europe Ltd erweitert seine Produktion für EPO-TEK-Klebstoffe

Epoxy Technology Europe Ltd hat ihre Produktionsstätte in Grossbritannien verdoppelt, um der steigenden Nachfrage an vorkonfektionierten EPO-TEK-Klebstoffen gerecht werden zu können. Dies umfasst auch die Bereiche Qualitätskontrolle, die Lagerkapazitäten Tiefkühlen und allgemeines Lager sowie ein kontrollierter Lichtbereich für UV-Licht empfindliche Klebstoffe. Immer mehr Kunden verlagern die Herstellung konfektionierter Kartuschen zur Epoxy Technology Europe Ltd., was zu Kosteneinsparungen für den Kunden führt. Hier die wichtigsten Faktoren dafür:

Material

  • Reduzierter Materialverlust, Füllmengen werden an individuellenAnforderungen angepasst.
  • Konstante Materialqualität, keine Kreuzkontaminationen, exakte Einhaltung des Mischverhältnisses.
  • Der Kunde muss ausser den Dosiernadeln keine weiteren Verbrauchsmaterialien vorhalten.
  • Alle Kartuschen sind gemäss den GHS-Anforderungen gekennzeichnet.

Produktion:

  • Kosteneinsparungen im Bereich Infrastruktur, Materialhandling und Arbeitsvorbereitung führen zu einer Reduktion der Herstellungskosten.
  • Geringere Belastung der Mitarbeiter durch «nasse» Chemikalien.
  • Vollständige Zertifizierung und Rückverfolgbarkeit.

Prozessentwicklung / Produktions- und Prüfmittel / QM

Die Materialeigenschaften können durch den Mischprozess sowie Schritte des Entgasens und Zentrifugierens erheblich beeinflusst werden. Dies kann die Viskosität verändern, die Thixotropie kann zerstört werden und bei silberhaltigen Klebstoffen können die Volumenwiderstandswerte abweichen, wenn für das jeweilige Produkt keine geeigneten Prozessschritte ermittelt werden.

Eine reproduzierbare Qualität des Klebstoffes bedingt genaue Zeit- und Prozessparameter. Verlagert der Kunde diesen Prozess zum Hersteller, kann er sicher sein, dass der Klebstoff eine konsistente Qualität aufweist.

Epoxy Technology Europe Ltd. bietet verschiedene Verarbeitungsoptionen und Modifikationen an. Aus Kundensicht werden wesentliche Aspekte der Verarbeitung vermieden (Prozessdokumentation, Waagen, Mischwerkzeuge, Equipment für den Materialtransfer zur Kartusche, Zentrifugen usw.). Ein QC-Prozess zur Dokumentation der Qualität von Material und Ausrüstung erübrigt sich. Epoxy Technology Europe Ltd. bietet eine umfassende Auswahl von Qualitätstests: Kontrolle der Viskosität, Differenz Scanning Kalorimetrie (DSC), Aushärteproben usw. Die vollständige Rückverfolgbarkeit ist bei jedem Rohmaterial gegeben. Für jedes Produkt erfasst ein definierter QS-Plan alle Parameter in Verarbeitung und Vorbereitung des gebrauchsfertigen Klebstoffes.

John P. Kummer AG, Riedstrasse 1, 6330 Cham
Tel. 041 748 10 80, info@jpkummer.ch, www.jpkummer.com