Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
23.08.2018

JAG baut Robotik-Geschäft aus

Die JAG Jakob AG übernimmt die R. Wick AG und baut damit ihr Robotik-Geschäft aus. Mit dieser Übernahme wächst JAG im Bereich der Robotik-Lösungen und der industriellen Automation und wird zu einem der bedeutendsten Systemintegratoren für Robotik-Systeme in der Schweiz.

Die JAG ist einer der führenden Spezialist für Prozessautomation und Prozesstechnik, der seit mehreren Jahren Roboterzellen mit Peripheriesystemen plant, baut und in Produktionsanlagen integriert. Das Unternehmen hat sich als Systemintegrator für schlüsselfertige Roboterzellen vor allem in der französischsprachigen Schweiz gut etabliert und mittlerweile eine starke lokale Marktstellung erreicht.

Seit Anfang 2018 ist die JAG zudem System- und Vertriebspartner für autonome mobile Roboter des dänischen Herstellers Mobile Industrial Robots MiR. Das Unternehmen konzentriert seine Robotik-Aktivitäten am Standort Pruntrut und hat dort in der eigenen Niederlassung in den vergangenen sieben Jahren ein Kompetenzzentrum für Robotik und industrielle Automation aufgebaut.

Mit der Übernahme der R. Wick AG baut man nun das Robotergeschäft kräftig aus und wird zu einem der bedeutendsten Systemintegratoren für Robotik-Lösungen in der Schweiz. «Die R. Wick AG ist heute ein führender Anbieter von Robotik-Lösungen in der Deutschschweiz und ergänzt unsere RobotikAktivitäten optimal», erläutert Patrick Fröhli, Geschäftsleiter der JAG Jakob AG. «Gemeinsam sind wir nun in der deutsch- und auch französischsprachigen Schweiz sowie in verschiedenen europäischen Ländern präsent. Zudem sind die beiden Unternehmen in unterschiedlichen Branchen tätig und ergänzen sich auch hier sehr gut.»

Die R. Wick AG ist besonders stark in der Maschinen- und Automobil-Zulieferindustrie aktiv, während JAG über langjährige Branchenkenntnisse aus der Pharma- und Lebensmittelindustrie sowie aus Medizinaltechnik, Uhrenindustrie und Mikrotechnik verfügt. Rudolf Wick, Gründer und langjähriger Geschäftsführer der R. Wick AG, betont, dass seine Nachfolge durch die Übernahme optimal gelöst wurde. Damit ist die R. Wick AG in der Lage, die langjährige und treue Kundschaft weiterhin zu beraten und zu betreuen.

Darüber hinaus gewinnt die JAG durch die Übernahme der R. Wick AG zusätzliche dringend benötigte Fachkräfte und Kapazitäten im Bereich der mechanischen Konstruktion sowie Produktion und Montage von Roboterzellen und Peripheriesystemen. 

Die Übernahme erfolgte per 06. Juli 2018. JAG übernimmt die R. Wick AG in Küssnacht am Rigi vollständig zusammen mit ihrer tschechischen Tochterfirma WHS-Handling spol. s r.o.

www.jag.ch

 



Innovative automatisierte Fertigungszelle für Spritzgusswerkzeuge, gesteuert durch das Leitsystem IPCS von R. Wick AG. (Bild: JAG/Wick)