Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 05/2019, 03.05.2019

Die Zukunft? Vollhartmetallwerkzeuge!

Sandvik Coromant treibt das Thema Vollhartmetallwerkzeuge, sprich den Produktbereich VHM-Schaftfräser und VHM-Bohrer sowie VHM- und HSS-Gewindebohrer und -Gewindeformer, mit viel Engagement weiter voran. Denn die Zukunft der Zerspanung liegt im Bereich Vollhartmetallwerkzeuge und es gibt viele Trends, die dies bestätigen. Mit seinem innovativen Produkt- und Serviceangebot in diesem Bereich bietet das Unternehmen alles, um Anwendern einen echten Mehrwert zu bieten. Beispielsweise den nach intensiver Entwicklungsarbeit vorgestellten «CoroMill Plura HFS» (High-Feed Side Milling): Der Vollhartmetall-Schaftfräser für die Bearbeitung von ISO-S-Werkstoffen verfügt über einzigartige Geometrien und Sorten, die speziell für Titan- und Nickelbasislegierungen konzipiert wurden. Die innovativen Fräskonzepte sind für High-Feed Side Milling-Fräsoperationen mit grossen axialen (ap) und kleinen radialen Schnitttiefen (ae) sowie einer kontrollierten maximalen Spandicke ausgelegt. Dies führt zu kontrollierten Schnittkräften und einem gleichmässigen Schnitt und somit zu zwei echten Vorteilen: Zum einen bringt die gesteigerte Produktivität eine höhere Produktionsmenge, zum anderen reduziert die höhere Standzeit und Werkzeugzuverlässigkeit die Ausschussraten bei den typischerweise sehr hochwertigen Komponenten. Weitere leistungsstarke Lösungen werden vom Weltmarktführer für Werkzeuge und Zerspanungslösungen in 2019 vorgestellt.

Sandvik Coromant AG, Alpenquai 14, 6005 Luzern
Tel. 041 368 34 34, coromant.luzern@sandvik.com
www.coromant.sandvik.com

 



Bild: Sandvik