Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 06/2019, 03.06.2019

Neue Möglichkeiten durch Digitallösung

Wann, warum und wie oft eine Maschine angehalten hat, ist häufig schwer zu beantworten. Hier eröffnen digitale Lösungen zur Überwachung völlig neue Möglichkeiten und ihre Nutzung macht Fertigungsunternehmen wesentlich effizienter und profitabler: Sandvik Coromants «CoroPlus MachiningInsights» beispielsweise sammelt Daten, macht auf Pro­bleme aufmerksam und liefert Einblicke, die zum Ergreifen der richtigen Massnahmen nötig sind. Die leicht zu realisierende Massnahme hilft, die Aufwände innerhalb der Produktion zu minimieren und einen nahtlosen Übergang in eine digitale Arbeitsweise zu schaffen.
Durch das Ersetzen der manuellen Nachverfolgung, manuellen Datenverdichtung und manueller Zeitstudien sowie dem Erfassen von Daten, die direkt von der verbundenen Werkzeugmaschine oder dem Bediener geliefert werden, können das Level der Maschinen- und gar Werkzeugausnutzung visualisiert und Verbesserungen innerhalb der Fertigung umgesetzt werden. Die Analyse selbst wird durch digitale Konnektivität und die Möglichkeit erleichtert, dass Maschinenbediener Eingaben in das System machen können. Auch eine verbesserte Kollaboration und höhere Effizienz durch das Kombinieren von Bediener- und Maschinendaten ist möglich. Transparenz wird dadurch gewährleistet, dass die Visualisierung online erfolgt und via Webbrowser zugänglich ist – so ist für die Initialisierung und den Betrieb kein kompliziertes IT-Projekt nötig.

Sandvik AG, Coromant, Alpenquai 14, 6005 Luzern
Tel. 041 588 06 92, coromant.luzern@sandvik.com
www.sandvik.coromant.com



Bild: Sandvik