Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Inhalt Ausgabe 08/2019 vom 12.08.2019
Swissmem Symposium

«Für zögerlichen Umgang haben wir keine Zeit»

Anlässlich des Swissmem Symposiums am 29. August 2019 betritt mit Prof. Konrad Wegener ein ausgewiesener Produktionsspezialist die Bühne. Sein Vortrag «Industrie nach 4.0» lässt insofern aufhorchen, als er implizieren könnte, wir befänden uns bereits mitten in der digitalen Transformation und die nächste Beschleunigungsstufe steht bevor. Die ...

mehr

Trendreport

Einfaches Eintauchen in die faszinierende Welt der Daten

Die Digitalisierung der Produktionsprozesse – auch und gerade auf Basis Internet-basierter Daten und Dienste – ist herausragendes Merkmal unserer Zeit. Vielen Anwendern fällt es allerdings immer noch schwer, aus dem teilweise diffusen Angebot der Maschinenhersteller eine klare Strategie herauszulesen. In unserem Trendreport werfen wir einen Blick ...

mehr

Exklusivinterview

«Wir haben eine neue Gewichtung erhalten»

Ein Pionier der Industrierobotik, Kuka, hat in den letzten Jahren manche spektakuläre Veränderung erlebt. Das ging auch an der Schweizer Niederlassung nicht spurlos vorbei. Die «Technische Rundschau» hat im Exklusivinterview mir deren Geschäftsführer Thomas Riedweg über die Vorteile der neuen Struktur des Hauses, über Strategien und über ...

mehr

Fertigungsorganisation

«Durchgängig und anwenderfreundlich»

Wie kann die Produktivität im Hochlohnland Schweiz so gesteigert werden, dass man dem globalen Wettbewerbsdruck standhält? Vor dieser Frage, die sich jeder Schweizer Lohnfertiger nahezu täglich stellt, stand auch die Ypsotec AG. Mit dem Invest in die MES-Software mit Leitstand und BDE von Proxia konnte der Zulieferer seine komplexe Fertigung ...

mehr

Mensch-Roboter-Kollaboration

Sicherer werden in der MRK

Die industrielle Automation steht vor einem grundlegenden Wandel: In den kommenden Jahren wird der Anteil kollaborativer Anwendungen beim Einsatz von Robotern in der Produktion dynamisch wachsen, davon ist Markus Glück, der Entwicklungschef beim Greiferspezialisten Schunk, überzeugt. Das machten er und weitere Experten in der ...

mehr

Additive Fertigung

«Für AM-Automation gibt`s kein Patentrezept»

Tobias Baur, Technologieexperte für Additive Manufacturing (AM) bei Trumpf, erklärt im Interview, wie aus dem 3D-Druck eine automatisierte Serienfertigung wird. Patentrezepte gibt es in seinen Augen keine: Jede Anwendung muss andere Anforderungen erfüllen, und auf diese müssen dann auch die Automatisierungslösungen abgestimmt sein.

mehr

Publireportage

Mehr Raum für Schweizer Erfindergeist dank Auftragsmanagementsystem

Die Arbeit in mikrotechnischen Grenzbereichen ist Kernkompetenz der Fritz Gyger AG. Auf zahlreichen Anwendungsfeldern sind die Produkte des Schweizer Familienunternehmens das Mass der Dinge. Um sich die nötige Beinfreiheit für sein entwicklungsintensives High-Tech-Business zu verschaffen, legt das in Gwatt am Thunersee ansässige KMU hohen Wert auf ...

mehr

Produkte:

Neue bürstenlose DC-Flachmotoren schrauben Leistung in neue Dimensionen

Visionäre Konstruktionen findet man heute nicht in Hollywood, sondern in Entwicklungsabteilungen innovativer Unternehmen. Die Anforderungen an Antriebe verändern sich – besonders wenn drehmomentstarke Motoren gefordert sind, die wegen der Einbausituation in axialer Richtung möglichst kurz bauen müssen. Dann wird es schwierig, die ideale Lösung ...

mehr

Produkte:

Standardprodukt und Massanzug

Die Umsetzung von Industrie 4.0 bringt eine zunehmende Individualisierung bei Produkten und Komponenten. Die damit verbundenen komplexeren Produktionsabläufe erfordern beim Hersteller neue Prozessstrategien. Hier unterstützt die Prozess-Kontroll- und Assistenz-Software «Scalable Quality Solution 3» (SQS3) von Atlas Copco Tools. Sie sichert den ...

mehr

Produkte:

Variables 2D-Vision-System für Roboter

Das Sensorsystem PLOC2D von Sick wird zur automatischen 2D-Objektlokalisierung eingesetzt. Zum Systemumfang gehören eine leistungsstarke 2D-Kamera mit integrierter Beleuchtung und einer wahlweise fix oder flexibel fokussierbaren Optik sowie eine Sensorsoftware mit einem leistungsfähigen Lokalisierungsalgorithmus und einer integrierten ...

mehr

Produkte:

Ultrakompakter, lüfterloser Mini-PC

Für Embedded Computer im industriellen Umfeld gilt: robust, kompakt bei hoher Rechenleistung. Für diese Anforderungen wurde von Spectra der Mini-PC Spectra PowerBox 110 entwickelt. Der Mini-PC findet in einem Gehäuse von nur 150 × 52,3 × 105 mm Platz. Das lüfter- und kabellose Design des Systems garantiert ein ausfallsicheres Arbeiten selbst bei ...

mehr

Produkte:

Hochgenauer Differenzdrucksensor

Mit dem EE610 erweitert E+E Elektronik sein Angebot für die Differenzdruckmessung. Der neue Sensor misst niedrige Differenzdrücke bis ±100 Pa dank des langzeitstabilen, piezoresistiven Sensorelements mit einer Genauigkeit von ±0,5 Pa. Dank einstellbarer Messbereiche und weiterer vielfältiger Konfigurationsmöglichkeiten eignet er sich für ein ...

mehr

Produkte:

Sensoren länger dicht als es der Standard fordert

Die Sensoren der «proTect+»-Serie von Baumer bieten mehr als der IP-Standard fordert. Sensoren, welche die Schutzartklassen IP 68 und IP 69K erfüllen halten rauen Umgebungsbedingungen, etwa in Outdoor- oder Hygiene- und Washdownanwendungen, stand. Getestet werden sie im Neuzustand. Was einmal dicht war, kann aber während des mehrjährigen harten ...

mehr

Produkte:

Sicherheit für den Entwickler

Bei der Entwicklung von Embedded Systemen sind neben den technischen Spezifikationen und der Qualität der Komponenten die Skalierbarkeit und die Langzeitverfügbarkeit für den wirtschaftlichen Erfolg einer neuen Entwicklung entscheidend. Spectra empfiehlt daher für Entwickler von Embedded Systemen, die auf neueste CPU-Technologie setzen wollen und ...

mehr