Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 10/2019, 11.10.2019

Schnell, präzise und bedienerfreundlich

Ob fürs Grobe oder fürs Feine, die neuen LSF-29-Schleifer von Atlas Copco Tools sind die richtigen Werkzeuge für die Oberflächenbearbeitung. Gegenüber ihren Vorgängern (LSF 28) bieten die neuen 29er-Schleifer mindestens 20 Prozent mehr Leistung sowie eine deutlich gesteigerte Produktivität – bei genauso guter Ergonomie. Diverse Optimierungsmassnahmen haben das Leistungs-Gewicht weiter verbessert, was die Bearbeitungszeiten erheblich verkürzt und die Betriebskosten drastisch senkt. Der 1 kW starke Lamellenmotor der neuen LSF-29-Stabschleifer verfügt über einen integrierten Drehzahlregler, der die Geschwindigkeit auch beim Andruck gegen das Werkstück konstant hochhält. So arbeiten die Werkzeuge stets mit der optimalen Drehzahl und maximaler Wirtschaftlichkeit. Durch das handliche Griffdesign und die ergonomische Gestaltung liegen LSF-Schleifer perfekt in der Hand. Ihr guter Grip und der durchdachte Sicherheitsstarter gewährleistet die zuverlässige und sichere Bedienung. Eine spezielle Pendellagerung senkt die Vibrationswerte deutlich unter den aktuellen Grenzwert von 2,5 m/s2 nach der EU-Richtlinie 2006/42/EC. Zudem lassen sich Fräser durch die Pendellagerung viel besser führen, wodurch das «Tanzen» der Schleifstifte auf der Werkstückoberfläche praktisch ausgeschlossen wird. Die insgesamt 17 Stab- und Geradschleifer der LSF-29-Serie – darunter verlängerte Modelle für besonders tief liegende Schleifstellen – decken mit Drehzahlen von 3000 bis 25 000 min-1 praktisch alle Anwendungsbereiche in der Metall- und Materialbearbeitung ab.

Atlas Copco (Schweiz) AG Tools, Büetigenstrasse 80
2557 Studen, Tel. 032 374 16 00
tools.ch@ch.atlascopco.com, www.atlascopco.ch



Bild: Atlas Copco