Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Publireportage: Ausgabe 10/2019, 11.10.2019

SFS optimiert die Warenbewirtschaftung bei Uster Technologies

Die Uster Technologies AG ist ein international tätiges Unternehmen, das Produkte für die Qualitätsprüfung und - kontrolle in der Textilindustrie herstellt. Als Marktführer bietet Uster technolgisch anspruchsvolle Systeme an, welche die Herstellung von Produkten mit konstanter Qualität auf jeder Stufe der Textilverarbeitung gewährleisten. Zur Reduktion der Bewirtschaftungskosten und Sicherung der Warenverfügbarkeit setzt das Unternehmen auf das vollautomatische Logistiksystem «weightLOG 2» von SFS.

Qualität ist das Herzstück der Philosophie, die mit dem Slogan «Think Quality» zum Ausdruck kommt. «Think Quality» bedeutet für Uster, Partner in der Textilindustrie bei der Optimierung ihrer Herstellprozesse zu unterstützen und ihnen den Weg zu konstanter Qualität ihrer Produkte aufzuzeigen. Hochstehende Mess- und Prüfsysteme decken die Qualitätskontrolle im Produktionsprozess wie auch im Labor ab. Das Unternehmen hat den Hauptsitz in Uster, während Produkteentwicklungen und Montage auf die vier Standorte Schweiz, USA (Knoxville), China (Suzhou) und Israel (Caesarea) verteilt sind.

Partnerschaft mit SFS
2016 akquirierte Uster die Firma Jossi in Islikon. SFS bewirtschaftete schon viele Jahre für Jossi deren C-Teile. Die Mitarbeitenden von Jossi haben ihre Begeisterung über die SFS-Logistiksysteme auf Uster Technologies übertragen. Dank hoher Fachkompetenz in Sachen Bewirtschaftungssystemen, persönlichem Engagement, und der technisch hochstehenden Reife der Systeme erhielt SFS schliesslich auch bei Uster den Zuschlag für die Bewirtschaftung der C-Teile.

Spezielle Lösung für ESD-sichere Fertigung
Die Zielvorgabe, möglichst rasch nach dem Projektzuschlag mit dem neuen Bewirtschaftungssystem weightLOG 2 live zu gehen, wurde mit vereinten Kräften erreicht. Innert zwei Tagen wurde die Lager-Software aufgebaut, die gut 1000 Artikel in neue Behälter gefüllt, im Hintergrund die Stammdaten angelegt und zu guter Letzt die Controller montiert. Das System weightLOG 2 löst vollautomatisch eine Bestellung aus, wenn der Behälterinhalt das Gewicht des vordefinierten Sicherheitsbestands unterschreitet. Die Wägezellen sind in die Behälter integriert, das System ist daher unabhängig und flexibel von der Lagerinfrastruktur und benötigt keinen Stromanschluss. Da bei Uster die gesamte Fertigung vor elektrostatischer Ladung geschützt ist, kommen spezielle ESD Behälter zum Einsatz. Dank der Software eLogistics kann Uster auch die Artikel anderer Lieferanten in das Logistiksystem einbinden. Das Nachfüllen der Behälter sowie die Wartung des Systems übernimmt das eigene Merchandising-Team von SFS. Um die Warenbewirtschaftung von der Bestellung bis zur Last-Mile-Lieferung muss sich Uster nicht mehr kümmern und profitiert von absoluter Versorgungssicherheit und Transparenz.

SFS unimarket AG
Befestigungstechnik
Boban Lazarevic, Fachspezialist Logistiksysteme
Tel.  +41 71 727 53 53, boban.lazarevic@sfs.ch

sfs.ch



Rundum-Service: SFS sorgt für die Befüllung der Behälter bis an den Verbrauchsort. (Bilder: SFS)


«Wir haben uns fürs weightLOG 2 entschieden, weil es vollautomatisch ist, aber auch, weil wir dadurch eine sehr hohe Transparenz haben und eine Rückverfolgbarkeit, wo wir welche Produkte einsetzen.» Markus Schenker, Head of Procurement, Uster Technologies AG.


Uster Technologies AG setzt auf das vollautomatische Warenbewirtschaftungssystem weightLOG 2 und setzt dafür spezielle ESD-Behälter ein.