Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG

Werbung

Ausgabe 11/2019, 11.11.2019

Lebensdauer länger dank Saphirsensoren

Die neuen Thermoelemente der Typenreihe TC83/84 von WIKA reduzieren dank ihrer drei Mal längeren Lebensdauer ungeplante Stillstände. Diese Verbesserung wird durch die monokristalline Struktur des Saphirsensor-Schutzrohres erreicht, das keramischen Schutzrohren weit überlegen ist. Der Wegfall eines Spülungssystems ermöglicht zusätzliche Kosteneinsparungen.
Die Thermoelemente der Typenreihe TC80, TC81, TC82, TC83 und TC84 wurden entwickelt, um Prozesstemperaturen bis 1700 °C zu messen. Diese Hochtemperatur-Thermoele-mente entsprechen der DIN EN 50446. Eine vielfältige Auswahl an Prozessanschlüssen erlaubt die direkte Montage in den Prozess. Für besonders kritische Applikationen gibt es Bauformen mit Inertgas- oder Druckluftspülung oder mit einer druckdichten Versiegelung. Es können auch extrem robuste Schutzrohrkonstruktionen verwendet werden.
Für den Einsatz in Ex-Zonen sind die Typen TC82, TC83 und TC84 optional erhältlich. Um die Sicherheit der Signalweiterleitung zu erhöhen, kann ferner ein Transmitter eingebaut werden.

WIKA Schweiz AG, Industriestrasse 11, 6285 Hitzkirch
Tel. 041 919 72 72, info@wika.com
www.wika.ch



Bild: Wika