Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Advanced Technologies: Ausgabe 12/2019, 10.12.2019

«Wir übernehmen Einsätze beim Kunden»

Die Härterei Gerster AG bietet seit anfangs Jahr eine neue Dienstleistung, die «Gerster Support Services». Die Technische Rundschau sprach mit Martina Gerster, Vorsitzende der Geschäftsleitung, was genau hinter diesem Angebot steckt und welche Erfahrungen bisher gesammelt wurden. Frau Gerster, geben Sie unseren Lesern doch bitte einen kurzen Abriss über das Tätigkeitsfeld der Härterei Gerster AG und den Einstieg in das Dienstleistungsgeschäft.

Mehr als 110 Mitarbeitende der Härterei Gerster AG veredeln für unsere Kunden schwere Einzelstücke und Kleinstteile in Millionenserien auf den 100 verschiedenen Wärmebehandlungsanlagen am Standort Egerkingen. Unser Familienunternehmen arbeitet für Kunden im In- und Ausland, die unter anderem für so anspruchsvolle Branchen wie die Automobilindustrie, Medizinaltechnik, Luftfahrt, oder den Maschinenbau tätig sind. Die Härterei Gerster AG hat dieses seit 69 Jahren bewährte Geschäftsmodell weiterentwickelt und tritt seit anfangs Jahr nicht nur als Lohnbehandler, sondern als umfassende Dienstleisterin im Bereich Wärmebehandlung auf.

Was hat es mit dieser Dienstleistung genau auf sich?
Mit dem neuen Geschäftsmodell Gerster Support Services können unsere Mitarbeitenden ihr Wissen und ihre Erfahrung in der Wärmebehandlung beim Kunden vor Ort einbringen. Das Angebot besteht aus drei Bereichen: Die Härterei berät Unternehmen, die Kompetenzen in der Wärmebehandlung bei sich vor Ort aufbauen und sicherstellen wollen. Mit Dienstleistungen rund um die Mess- und Prüftechnik tragen wir den steigenden Anforderungen an die Zulieferer Rechnung und unterstützen Unternehmen bei der normgerechten Produktion. Schliesslich übernehmen unsere Mitarbeitenden beim «Ressourcen-Support» – beispielsweise als Ferienvertretung oder in Notfällen – Einsätze beim Kunden und stellen so dort den Betrieb der Wärmebehandlungsanlagen sicher.

Nun gibt es ja die Beratung als Dienstleistung schon länger. Wo sehen Sie den USP Ihres Angebots?
Während es auf dem Markt der Stahl- und Wärmebehandlung verschiedene Beratungsanbieter gibt, ist vor allem der Ressourcen-Support beim Kunden vor Ort in der Schweiz und in Deutschland bisher weitgehend einzigartig. Wir kümmern uns um die Wärmebehandlung und geben den Kunden, ähnlich einer Versicherung, die Garantie für das Aufrechterhalten einer prozesssicheren Produktion, auch wenn mal eine Anlage oder personelle Ressourcen ausfallen.

Wie aufwändig war die Etablierung dieses neuen Standbeins in Ihr Unternehmen?
Dieses erweiterte Geschäftsmodell verändert nicht nur das Aufgabengebiet und den Einsatzort der Mitarbeitenden, sondern hat auch einen Kulturwandel im Betrieb ausgelöst: Das eigene Wissen mit dem Kunden teilen, sich an einem fremden Arbeitsplatz und in einem fremden Team behaupten oder mit dem Kunden gemeinsam eine Lösung vor Ort erarbeiten, erfordern neue Kompetenzen bei den Mitarbeitenden, aber auch in der Führungsarbeit.

Das heisst, die Geschäftsführung war immer eng in diesen Prozess involviert?
Der mit der neuen Dienstleistung verbundene Change-Prozess wird von der Unternehmensleitung gezielt unterstützt. Die richtigen Mitarbeitenden für den Ausseneinsatz auszuwählen und sie in ihrer Entwicklung zu begleiten, ist ein wichtiger Bestandteil unserer Führungsarbeit. Schliesslich sind die Mitarbeitenden der entscheidende Faktor bei diesem Veränderungsprozess.

Welchen Vorteil können die Kunden aus diesen neuen Dienstleistungen ziehen, und wie kann Gerster davon profitieren?
Mit den Gerster Support Services profitieren die Kunden in der Wärmebehandlung von der Aus- und Weiterbildung ihrer Mitarbeitenden, von den jeweils neuesten Technologien, garantierter Betriebssicherheit und gewährleisteten Normen. Und unsere Mitarbeitenden sind dank den neuen Aufgaben motivierter, und gleichzeitig verbessern wir als Betrieb unsere Auslastung, vergrössern unser Marktgebiet und sind weniger konjunkturabhängig. Auf diese Weise schafft die neue Dienstleistung einen Mehrwert sowohl für Kunden, Betrieb und Mitarbeitende.(pi)

Härterei Gerster AG
4622 Egerkingen, Tel. 062 388 70 00
gerster.ch



Martina Gerster, Vorsitzende der Geschäftsleitung der Härterei Gerster AG: « Die Dienstleistung rund um die Mess- und Prüftechnik sowie der Ressourcen-Support beim Kunden vor Ort in der Schweiz und in Deutschland ist bisher weitgehend einzigartig.» (Bilder: Gerster)


Mit den «Gerster Support Services» stellt die Härterei Gerster AG auch die Wärmebehandlung beim Kunden sicher: Projektingenieur Micha von Felten beim Einrichten einer Messung der Temperaturgleichmässigkeit eines Ofens für eine normgerechte Produktion.