chevron_left
chevron_right
News

Assistenzsystem der besonderen Art

Einsatz des Schlauen Klaus in der manuellen Montage.
Bild: Optimum

Gerade wenn es um neue Prozesse oder Arbeitsstrukturen in der industriellen Fertigung geht, insbesondere in der digitalen Unterstützung von Arbeitsschritten, ist ein vorgelagertes Evaluieren und Testen seitens der Kunden unabdingbar. Dabei geht es nicht nur um das Kennenlernen der Möglichkeiten, sondern auch um das Verstehen der Mehrwerte. Aus diesem Grund bietet die Optimum datamangement solutions GmbH verschiedenste Möglichkeiten an, das Assistenzsystem Schlauer Klaus, beispielsweise für die THT-Bestückung, kennenzulernen.

«Mit unserem Schlauen Klaus betreten wir bei unseren potenziellen Kunden zum Teil Neuland. Dadurch müssen wir unseren Kunden den Nutzen des Schlauen Klaus sehr individuell und auf deren Produktionsumgebungen abgestimmt, präsentieren. Aus diesem Grund bieten wir verschiedenste Möglichkeiten an, das kognitive Assistenzsystem kennenzulernen», erklärt Wolfgang Mahanty, geschäftsführender Gesellschafter der Optimum datamangement solutions GmbH. Der Schlaue Klaus ist ein System, dass in der manuellen Fertigung, beispielsweise in der THT-Bestückung der Elektronikfertigung, als kognitives Assistenzsystem direkt am Arbeitsplatz im Einsatz ist und die Mitarbeiterführung und gleichzeitige Qualitätssicherung der einzelnen Montageschritte in Echtzeit übernimmt. Das System kann für alle komplexen, manuellen Fertigungsschritte eingesetzt werden, leitet dabei die Montagemitarbeiter Schritt für Schritt durch den Arbeitsprozess und prüft gleichzeitig, ob die Montageschritte richtig abgearbeitet werden. Diese werden dokumentiert und stehen für eine Nachverfolgung bereit. Die Mitarbeiter können stressfrei arbeiten und erlernen neue Montageaufgaben schnell und sicher. Dabei übernimmt der Schlaue Klaus aufgrund der Prüfung und Dokumentation die Verantwortung über die richtige Durchführung der Montage. «Diese Mehrwerte gilt es zu erklären und dazu haben wir uns verschiedene Möglichkeiten für unsere Kunden überlegt», führt Mahanty weiter aus.

Zum einen bietet Optimum die klassische Evaluierung an, bei der der Kunde Musterteile zuschickt. Diese werden auf Machbarkeit geprüft und der Kunde erhält nur wenige Tage später eine fachliche Rückmeldung. Zum Teil werden auch Kurzvideos erstellt, die dem Kunden eine mögliche Umsetzung beschreiben. «Für viele Kunden ist dies der erste Schritt nach einer vorherigen Kontaktaufnahme. Im Anschluss, wenn wir eine positive Rückmeldung geben konnten, kann der Kunden zu uns kommen und wir stellen den Schlauen Klaus in einer ausführlichen Demonstration am Musterteil vor», so Mahanty. Während der Demonstration kann der Kunde das Assistenzsystem in allen Facetten ausprobieren. Im Anschluss werden mit dem Kunden die weiteren Prozessschritte definiert. Dabei ist es umso wichtiger, dass alle relevanten Unternehmensteile involviert werden, die mit der manuellen Fertigung und somit auch mit dem Schlauen Klaus, zu tun haben. Nur so lässt sich eine realistische Prozessbeschreibung erstellen, die ebenfalls alle prozessnotwendigen Rahmenbedingungen enthält. Des Weiteren können auch kundenspezifische Sonderwünsche in die Prozessbeschreibung aufgenommen werden, denn beim Schlauen Klaus handelt es sich um ein adaptierbares System. «Wichtig ist aber auch, dass die Mitarbeiter früh ins Boot geholt werden, denn ihre Akzeptanz gegenüber dem Schlauen Klaus ist notwendig, um das Assistenzsystem später erfolgreich zu nutzen. Hinzu kommt, dass die Mitarbeiter verstehen sollen, dass der Schlaue Klaus für sie eine Arbeitserleichterung darstellt», erklärt Mahanty. 

Mahanty und sein Team stellen den Schlauen Klaus aber auch in Workshops beim Kunden vor. In einem 2-Tagesworkshop wird der Schlaue Klaus präsentiert sowie eine mögliche Prozessintegration mit allen Beteiligten erarbeitet. Dabei wird auch ein besonderes Augenmerk auf die Schnittstellen zur IT-Umgebung gelegt. Eine ROI-Berechnung ist ebenfalls Bestandteil des Beratungs- und Erklärungspaketes um schon frühzeitig den möglichen, finanziellen Nutzen des Schlauen Klaus vorzustellen. 

optimum-gmbh.de