chevron_left
chevron_right
News

Atlas Copco übernimmt Perceptron

Enis Ersü, Gründer und Vorstandsvorsitzender von Isra Vision.
Bild: Isra Vision

Die schwedische Atlas Copco Group hat den amerikanischen Technologiespezialisten Perceptron übernommen. Mit der Unterzeichnung der Übernahmeverträge am 18. Dezember 2020 baut das schwedische Unternehmen seinen Geschäftsbereich Machine Vision Solutions weiter aus.

Isra Vision, eines der globalen Top-Unternehmen für industrielle Bildverarbeitung (Machine Vision) und Anbieter für Oberflächeninspektion sowie für 3D-Machine-Vision-Anwendungen, wurde durch eine im Februar 2020 bekanntgegebene strategische Partnerschaft Teil des Geschäftsbereichs Machine Vision Solutions von Atlas Copco. Atlas Copco hat seitdem den Fokus auf Machine Vision durch die im September 2020 angekündigte Übernahme von Perceptron verstärkt. Perceptron ist ein führender Anbieter von Lösungen für die automatisierte Messtechnik mit Hauptsitz in Plymouth, Michigan, USA. Durch die Übernahme von Perceptron durch Atlas Copco entsteht zusammen mit Isra Vision ein gut positionierter Anbieter für 3D-Machine-Vision-Produkte und roboterbasierte Industrieautomation.

Enis Ersü, CEO und Gründer von Isra Vision, dazu: «Der neue Geschäftsbereich Machine Vision Solutions bietet Kunden in aller Welt ein umfassendes Portfolio von Isra-Vision- und Perceptron-Produkten für die Automatisierung von Schlüsselapplikationen in verschiedenen Branchen.» Die Produktportfolios werden sich gegenseitig ergänzen, und die Kunden erhalten eine verstärkte Unterstützung beim Übergang zu intelligenter Fertigung und flexibler Automatisierung. Nach dem Closing wird Perceptron eine 100-prozentige Tochtergesellschaft von Atlas Copco und ist ein weiterer Schritt zum Ausbau des Bereichs Machine Vision Solutions innerhalb des Geschäftsbereichs Industrial Technique. 

isravision.com