chevron_left
chevron_right
News

Beko Technologies erweitert Geschäftsführung

V. l. n. r.: Yannick Koch, Norbert Strack und Sascha Niederhagen bilden die neue Geschäftsführung von Beko Technologies.
Bild: Beko Technologies

Der auf Druckluftaufbereitung spezialisierte Hersteller Beko Technologies baut die bisherige Unternehmensführung, bestehend aus der Doppelspitze mit Yannick Koch und Norbert Strack, aus. Mit Wirkung vom 1. Januar 2023 ist Sascha Niederhagen dritter Geschäftsführer. Der 46-Jährige verantwortet Vertrieb, Marketing sowie Produktmanagement und fungiert darüber hinaus als Sprecher der Geschäftsführung.

Sascha Niederhagen ist eine bewährte Führungspersönlichkeit und verfügt über umfassende internationale Vertriebserfahrungen. Zuletzt war er als Chief Sales Officer, Geschäftsführer und Member of the Management Board bei Bürkert Fluid Control Systems beschäftigt.

Beko Technologies wird mit Niederhagen die digitale Transformation vorantreiben. Als Voraussetzung für eine Digitalisierung im Vertrieb sieht der neue Geschäftsführer die Definition unternehmensübergreifender, kundenzentrierter Prozesse. «Der Schlüssel zum Erfolg ist die Gestaltung der bestmöglichen, prozessbasierten und absolut kundenfokussierten Customer Experience», betont Niederhagen. «Ich freue mich auf die enge Zusammenarbeit mit meinen beiden Geschäftsführerkollegen, auf das gesamte Team und die aussergewöhnlich gute Unternehmenskultur. Gemeinsam mit allen Beko-Technologies-Teammitgliedern werden wir das Unternehmen weiterhin erfolgreich und zukunftssicher gestalten und langfristig zu einem noch stärker vernetzten, globalen Partner für unsere Kunden entwickeln.» 

beko-technologies.com