chevron_left
chevron_right
News

CSEM unterstützt KMU mit 200 000 CHF

Das Centre Suisse d’Electronique et de Microtechnique CSEM stellt den Folgen, die Covid-19 in der Wirtschaft hinterlassen hat, seinen Wettbewerb «CSEM Digital Journey» entgegen. Dabei können zwei Schweizer KMU je 100 000 CHF für ihr Digitalisierungsprojekt gewinnen.

 

Covid-19 hat in der Wirtschaft Spuren hinterlassen. Um die Erholung der Schweizer KMUs zu unterstützen, passt das CSEM seinen Wettbewerb «CSEM Digital Journey» an: Statt einem können in diesem Jahr gleich zwei Schweizer Unternehmen auf technologische Unterstützung in Höhe von je 100 000 CHF für ihr Digitalisierungsprojekt zählen.

Seit 2018 fördert das CSEM mit der Vergabe des «Digital-Journey»-Preises die Digitalisierung in Schweizer KMUs. Dabei können Unternehmen mit weniger als 250 Mitarbeitenden auf die Technologiepalette des CSEM zurückgreifen, um ihre Digitalisierungsträume zu verwirklichen. Eine Expertenjury ernennt das Gewinnerunternehmen, das Unterstützung und Beratung durch CSEM-Spezialisten im Wert von CHF 100 000 erhält.

In diesem Jahr hat das CSEM entschieden, nicht nur eines, sondern zwei Schweizer Unternehmen in den Genuss dieser Unterstützung kommen zu lassen. «Wir wollen die digitale Dynamik in den KMU wiederbeleben, die vor Covid-19 herrschte. Denn die ausländische Konkurrenz schläft nicht!» erklärt Mario El Khoury, CEO des CSEM.

KMU, die an der CSEM Digital Journey teilnehmen möchten, können ihre Bewerbung bis zum 4. September 2020 einreichen. Die fünf Finalisten werden im Oktober ausgewählt und die Gewinner der Ausgabe 2020 am «Swiss Digital Day» im November bekannt gegeben. Auch über die Preisvergabe hinaus hat das CSEM sein Angebot für die kleinen und mittleren Unternehmen verstärkt: Ein Experte oder eine Expertin des CSEM steht den KMU auf Anfrage für einen Tag zur Verfügung, um die Firmen in ihrer technologischen Ausrichtung zu beraten.

Anmeldung zum Wettbewerb: Digital-Journey

csem.ch