chevron_left
chevron_right
News

Die Sindex 2021 findet statt – live und digital

David von Büren (links), Projektleiter der Sindex, und Pascal Blanc, Bereichsleiter Fachmessen.
Bild: Bernexpo

Die angekündigten Lockerungen des Bundesrates ermöglichen die Durchführung der Sindex. Die Leitmesse für die industrielle Automatisierung findet vom 31. August bis 2. September 2021 unter dem Motto «Innovation im Dialog» live in Bern statt. Die Veranstaltung vor Ort wird um eine innovative Digital-Plattform erweitert, die Ausstellenden eine attraktivere Präsenz und mehr Reichweite sowie den Besuchenden mehr Flexibilität ermöglicht.

Die ursprünglich im Herbst 2020 geplante Sindex musste aufgrund der Corona-Pandemie um ein Jahr verschoben werden. Die Ankündigung umfassender Lockerungsschritte durch den Bundesrat und das rasche Fortschreiten der nationalen Impfkampagne ermöglichen es der Veranstalterin Bernexpo, die Branchenplattform für die industrielle Automatisierung wie geplant vom 31. August bis 2. September 2021 als hybride Veranstaltung durchzuführen.

Dass Live-Messen weiterhin einem klaren Bedürfnis entsprechen, zeigt eine repräsentative Umfrage der Veranstalterin unter den Besuchenden der Sindex 2018. Rund 70 Prozent der Befragten gaben bereits im April an, die Ausgabe 2021 zu besuchen. Bei den Unschlüssigen hängt die Teilnahme grösstenteils von den behördlichen Einschränkungen und der Möglichkeit einer Impfung ab. «Mit dem positiven Verlauf der Impfkampagne und den in Aussicht gestellten Lockerungen steht einer erfolgreichen Durchführung der Sindex 2021 nichts mehr im Weg. Wir freuen uns sehr, unseren Partnern, Ausstellenden und Besuchenden ein attraktives Gesamterlebnis bieten zu können», sagt David von Büren, Projektleiter der Sindex. Die Sindex nimmt somit ihre Rolle als Leitmesse für die industrielle Automatisierung erneut wahr. Im Zentrum stehen Trends, Innovationen und Schlüsseltechnologien rund um die industrielle Automatisierung. Die Plattform steht unter dem Motto «Innovation im Dialog» und widmet sich insbesondere den Schwerpunktthemen Predictive Maintenance, Cyber Security und Artificial Intelligence.

Fachplattform im hybriden Format

Zusätzlich wird die Sindex um eine Digital-Plattform erweitert und findet somit erstmals in einem hybriden Format statt. Dies ermöglicht Ausstellenden und Besuchenden eine grössere räumliche und zeitliche Flexibilität – ein weiteres Bedürfnis, das in der Befragung häufig genannt wurde. Neu können Ausstellende ihre Präsenz auf einfache Weise in den virtuellen Raum erweitern und Inhalte auch Teilnehmenden zugänglich machen, denen eine physische Präsenz nicht möglich ist. So können Besuchende ausgewählte Referate der Sindex während und auch nach der Live-Veranstaltung zeit- und ortsunabhängig konsumieren.

Mit der Sindex führt die Bernexpo die erste Fachplattform im hybriden Format durch. Die digitale Erweiterung einer physischen Live-Messe birgt grosses Potenzial, zum neuen Standard für Fachmessen zu werden. «Wir sind überzeugt, dass die Erweiterung in den virtuellen Raum grosse Mehrwerte für Besuchende und Ausstellende bietet. Insbesondere im Bereich der Industrie- und Technikmessen wollen wir dieses neue Angebot deshalb etablieren und laufend ausbauen», sagt Pascal Blanc, Bereichsleiter Fachmessen.

sindex.ch