chevron_left
chevron_right
News

Easyfairs unter neuer Leitung

Die Easyfairs Group hat bekannt gegeben, dass Eric Everard mit sofortiger Wirkung die Rolle des Vorsitzenden der Easyfairs-Gruppe übernimmt. Anne Lafère und Matt Benyon sind nun Group Chief Executive Officers.

«Ich arbeite seit vielen Jahren mit Anne und Matt zusammen und bin zuversichtlich, dass sie die Easyfairs-Gruppe erfolgreich durch die nächste Phase ihres Wachstums führen werden», sagte Eric Everard, der Easyfairs 2004 gründete. «Sie sind beide sehr starke und motivierende Führungskräfte mit sehr komplementären Fähigkeiten», fügte er hinzu.

«In meiner neuen Rolle als Chairman werde ich daran arbeiten, die Vision und die strategische Agenda der Gruppe zu validieren. Das bedeutet, dass ich Anne und Matt immer zur Verfügung stehen werde, um Ratschläge zu geben und als Resonanzboden zu fungieren. Und ich werde eine aktive Rolle in der Geschäftsentwicklung spielen, mit anderen Unternehmern zusammenarbeiten, um sie von den Vorteilen der Zusammenarbeit mit der Gruppe zu überzeugen, und den gesamten Wachstumsplan der Gruppe unterstützen.» 

Mitglieder des unabhängigen Beirats von Easyfairs begrüssten die Ernennungen. Denzil Rankine, Chairman von AMR International, kommentierte: «Herzlichen Glückwunsch an Anne und Matt. Ihre sich stark ergänzenden Fähigkeiten haben bereits wesentlich zum Wachstum und Erfolg von Easyfairs beigetragen. Mit Eric als Chairman können wir davon ausgehen, dass dieses versierte Managementteam die branchenführende Innovation von Easyfairs fortsetzen und den Markt übertreffen wird.» 

Nick Forster, der über mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Branche verfügt, hauptsächlich bei Reed Exhibitions, fügte hinzu: «Es ist ein Beweis für die Stärke von Easyfairs, dass die neue Führung aus der Gruppe kommt.» 

Ziele des Unternehmens

Anne Lafère sagte: «Trotz des Erfolgs, sich von fast zwei Jahren zu erholen, als Live-Events in ganz Europa unmöglich waren, stehen Easyfairs und die Branche im Allgemeinen in diesen turbulenten Zeiten vor zahlreichen Herausforderungen.» Zusätzlich zu der Notwendigkeit, eine Erholung der Besucher- und Ausstellerzahlen voranzutreiben, nennt sie das Ziel von Easyfairs, 15 oder mehr neue Veranstaltungen pro Jahr zu starten, die Integration von Neuakquisitionen, Talentakquise und -bindung sowie die ESG-Strategie und die Netto-Null-Roadmap von Easyfairs.

«Nachdem ich in den vergangenen 13 Jahren gerne mit Anne zusammengearbeitet habe, glaube ich, dass der Ansatz der richtige ist, um die bevorstehenden Herausforderungen zu meistern, und ich freue mich auf eine konstruktive und fruchtbare Partnerschaft», sagte Matt Benyon. «Wir werden unsere Verantwortlichkeiten nach Kompetenzbereichen und nicht nach Regionen aufteilen. Mein Fokus wird auf Umsatz, Wachstumstreibern und M&A liegen, während Anne sich auf Talent, Technologie & Marketing, ESG und Customer Experience konzentrieren wird.» 

Das Duo wird sich die Verantwortung für strategische, rechtliche und finanzielle Fragen teilen und kann auf die starke Unterstützung der Regionsleiter und des Managementteams in der Easyfairs-Zentrale in Brüssel zählen. «Die Vielfalt der Erfahrungen wird ein positiver Vorteil im Co-CEO-Modell sein, insbesondere mit Erics klugem Rat bei neuen Ideen», schloss Lafère. 

easyfairs.com