chevron_left
chevron_right
News

Energy Robotics erhält frisches Kapital

Energy Robotics, ein Entwickler von Softwarelösungen für mobile Inspektionsroboter, erhält eine zwei Millionen-Euro-Seed-Finanzierung. Neben Earlybird Venture Capital als Hauptinvestor steigen auch prominente Business Angels als weitere Investoren bei dem Start-up mit ein.

Energy Robotics bietet die erste kommerziell verfügbare Softwareplattform, die ein Hardware-unabhängiges Roboterbetriebssystem, cloudbasiertes Flottenmanagement und KI-getriebene Datenanalyse für industrielle Anwendungen zusammenführt. Mit dem neuen Investment plant das Darmstädter Team die Weiterentwicklung ihrer Software-as-a-Service (SaaS)-Lösung sowie den Ausbau des Produktportfolios in Richtung Plattformökonomie und Robot-as-a-Service. Damit gestaltet das Unternehmen den Wandel, ausgelöst durch autonome, intelligente Roboter, an vorderster Front mit. 

Mit dem Einstieg einer Reihe hochkarätiger Investoren geht Energy Robotics den nächsten Schritt in der noch jungen Firmengeschichte: Zwei Millionen Euro frisches Kapital sind das Ergebnis der aktuellen Finanzierungsrunde. Neben dem europäischen Technologie-Investor Earlybird, der die ersten Finanzierungsrunden in Milliardenunternehmen wie UiPath, N26 und Peak Games angeführt hat, beteiligen sich auch Multi-Aufsichtsrat Dr. Paul Achleitner, der ehemalige Vorstandsvorsitzende des österreichischen Mineralölkonzerns OMV, Dr. Gerhard Roiss und Martin Klässner, CEO des Elektromobilitäts-Experten has·to·be gmbh. Ebenso befindet sich der durch frühe Investments in Unternehmen wie Palantir bekannte Business Angel und Serienunternehmer Andrej Henkler unter den neuen Kapitalgebern.

«Wir verstehen unsere Lösung als Plattform für autonome Ferninspektion und Überwachung. Unser Ziel ist es, den Kunden unsere Software in Kombination mit der von ihnen gewünschten Hardware, also dem für ihren spezifischen Anwendungsfall bestgeeigneten Roboter, anzubieten. Dabei vereint die Plattform nicht nur unterschiedliche Robotertypen, sondern ermöglicht gleichzeitig die Einbindung einer Vielfalt an Apps, um die KI-gestützte Auswertung der gesammelten Daten durchzuführen», erläutert Marc Dassler, Co-Founder und CEO von Energy Robotics. «Mit dem neu gewonnenen Investorenkapital sind wir nun in der Lage, weiter zu wachsen und unser Angebot und Partnernetzwerk auszubauen. Wir freuen uns daher sehr darüber, mit Earlybird und den anderen Investoren, Geldgeber an unserer Seite zu haben, die unsere Vision als zukunftsweisend betrachten und entsprechend fördern. Für uns ist klar: Autonome Roboter werden das kommende Jahrzehnt massgeblich verändern und wir möchten diesen Wandel an vorderster Front mitgestalten.»

energy-robotics.com