chevron_left
chevron_right
News

Inneo stellt Startup Tools 9.0 vor

Die Startup Tools 9.0 von Inneo Solutions GmbH sind seit Kurzem verfügbar. Neben der Unterstützung von Creo Parametric 9.0 gibt es Neuerungen bei der Konfiguration zahlreicher zu startenden Programme, zum Beispiel Creo Elements/Direct, KeyShot, Creo View und vielen weiteren. Dabei werden in der Organisationsstruktur entsprechende Umgebungsvariablen gesetzt beziehungsweise zusätzliche Batch-Scripte gestartet.

Für die Creo-Nutzung ergeben sich dadurch zahlreiche neue Möglichkeiten und Verbesserungen beim Filtern von Stücklisten, neue Suchfunktionen in «Genius Tools Library», automatisches Einfügen von Prüfmerkmalen in «Genius Tools Inspect» oder auch die Unterstützung eingebetteter Komponenten durch «Genius Tools Assembly Report» und «Genius Tools Parameter».

Auch im Bereich der Softwarekonfiguration gibt es zahlreiche Verbesserungen. So wurde besonderes Augenmerk auf das User-Interface für Administratoren im «Genius Tools Projektkonfigurator» gelegt. In «Genius Tools Forms» können jetzt direkt JavaScript-Funktionen gestartet werden. Kunden von Inneo, die sowohl Creo Parametric als auch Creo Elements/Direct verwenden, können nun beide Programme mit der «Genius Tools Starter»-Umgebung ausführen. Praktische Features für den Vergleich zweier Creo-Parametric-Konfigurations-Optionen stellt «Genius Tools Config Editor» bereit. So sind Unterschiede auf einen Blick ersichtlich.

Steffen Nessler, Inneo-Produktmanager, dazu: «Creo 9.0 von PTC bietet den Konstrukteuren viele Neuerungen bei den Funktionen für Ergonomie, Modell Based Definition, Simulation, generatives Design sowie additive Fertigung. Mit den Startup Tools machen wir diese Produktentwicklungsumgebung für die Anwender mit CAD-Zusatzfunktionen noch effizienter. Konfigurations- und Administrationshilfen sorgen zudem für eine unternehmensweit einheitliche Datenqualität.» 

inneo.de