chevron_left
chevron_right
News

Maxon bringt Dynamik in Robotik-Antriebe

Der Antriebsspezialist Maxon präsentiert einen neuen BLDC-Motor im Frameless-Design mit passendem Encoder, der seine Stärken vor allem bei dynamischen Anwendungen ausspielt. Gleichzeitig wird eine neue Reihe von «ECX»-Flachmotoren für verschiedenste Robotik-Anwendungen präsentiert. Damit kommen gleich mehrere Lösungen für Design-Ingenieure auf den Markt, die mit engen Platzverhältnissen zu kämpfen haben.

Es braucht innovative Motorkonzepte, um den wachsenden Marktanforderungen an Dynamik, Kompaktheit und Leistungsdichte gerecht zu werden. Mit dem «EC frameless DT» präsentiert Maxon nun eine Lösung, die es in sich hat. Das Modell «DT50» ist der Vorläufer einer neuen Produktefamilie, welche speziell für dynamische Bewegungen entwickelt worden ist. Der bürstenlose Motor lässt sich laut Angaben des Herstellers von Design-Ingenieuren sehr einfach in verschiedenste Anwendungen integrieren. Dabei spielt er seine Stärken vor allem dort aus, wo sich Geschwindigkeiten blitzschnell ändern können, etwa in kollaborativen Robotern oder Exoskeletons. Im Verbauten Zustand erreicht der «EC frameless DT50» ein Nennmoment von über 500 mNm bei einer Nenndrehzahl von 4000 min-1 – und dies bei einem Stator-Aussendurchmesser von lediglich 50 mm. Die neuartige Wickeltechnologie ermöglich dabei eine sehr kurze Motorlänge mit einer grossen Hohlwelle von 28 mm. 

Komplettiert wird der neue Motor durch den «TSX-MAG»-Encoder. Dabei handelt es sich um einen neuen Durchgangswellen-Encoder, der nicht direkt auf der Motorachse (Off-Axis) verbaut wird. Dies ermöglicht gestalterische Freiheiten im Design. Der Encoder kann Hallsignale wie auch Inkrementalsignale generieren, wodurch der Motor feldorientiert kommutiert werden kann. Weitere Versionen des TSX-MAG und zusätzliche Antriebskombinationen folgen demnächst. 

Im Bereich der BLDC-Motoren präsentiert der Antriebsspezialist eine weitere Neuerung: Die «ECX flat»-Produktefamilie. Diese Aussenläufer-Motoren sind online konfigurierbar und – dank der speziellen Wicklungstechnologie sowie segmentierten Magneten – auf maximale Performance optimiert. Das Verhältnis von Drehmoment zu Gewicht und Bauvolumen ist einmalig und eignet sich perfekt für UAV- (unmanned aerial vehicle) und Robotik-Anwendungen. Die eisenbehafteten Motoren werden in den Durchmessern 22, 32 und 42 mm jeweils in einer kurzen und einer langen Ausführung erhältlich sein, wobei die kurzen Varianten nur 14, 16 respektive 21 mm lang sind. Dadurch sind die BLDC-Motoren perfekt auf kompakte Antriebslösungen zugeschnitten, welche ein hohes Drehmoment erfordern. Zusätzlich werden alle Varianten auch mit integrierten Encodern oder mit integrierter Drehzahlsteuerungen als Antriebssystem erhältlich sein. 

Wer sich persönlich ein Bild von Maxon’s neuen Produkten machen will, bekommt die Gelegenheit auf der SPS in DE-Nürnberg vom 23. bis 25. November in Halle 1 (Stand 224). 

maxongroup.com