chevron_left
chevron_right
News

Maxon ist Gold-Partner beim Cybathlon 2024

Cybathlon ist ein Non-Profit-Projekt der ETH Zürich, bei dem Entwicklerteams weltweit Assistenztechnologien gemeinsam mit und für Menschen mit Behinderung entwickeln und sich (alle vier Jahre) gegenseitig an Wettkämpfen herausfordern. Seit Beginn ist der Antriebsspezialist Maxon Teil des Cybathlon und auch bei der dritten Austragung (im Oktober 2024) mit dabei – als Gold-Partner.

Seit die Idee 2013 geboren wurde, haben rund 100 Teams aus über 30 Ländern an Cybathlon-Wettkämpfen teilgenommen. Die Piloten (Menschen mit körperlichen Behinderungen) werden dabei gemessen, wie sie mit neu entwickelter Assistenztechnik alltägliche Aufgaben meistern; immer mit dabei: der Antriebsspezialist Maxon. Deren Elektromotoren werden überall dort eingesetzt, wo besonders hohe Anforderungen gelten, etwa in den NASA-Rovern auf dem Mars, in chirurgischen Handgeräten, humanoiden Robotern und hochpräzisen Industrieanlagen. 

Um in diesem anspruchsvollen Markt vorne zu bleiben, investiert das Unternehmen einen grossen Teil des Umsatzes in Forschung und Entwicklung. «Wir sind stolz darauf, Gold-Partner eines so besonderen Projektes zu sein», freut sich Group CEO Eugen Elmiger. Vom 25. bis 27. Oktober 2024 startet die dritte Ausgabe des Cybathlons – erneut in der Schweiz, und mit zwei Neuheiten: Ein Rennen mit intelligenter Sehassistenz für blinde Menschen und eins mit Assistenzrobotern für Menschen mit stark beeinträchtigten Armen und Beinen. «Wir sind gespannt, welche Lösungsansätze die Teams wählen werden und glauben daran, dass neugierige Ingenieure und Techniker die Welt positiv verändern. Dabei unterstützen wir sie mit unserer langjährigen Erfahrung gerne», so Elmiger.

maxongroup.com