chevron_left
chevron_right
News

Perschmann schliesst sich Maschinenraum an

Justus Perschmann, Geschäftsführer der Perschmann-Gruppe.
Bild: Jörg Schebe

Die Perschmann-Gruppe wird Teil des Innovations-Ökosystems Maschinenraum. Als strategischer Partner der Hoffmann Group, Europas Marktführer für Qualitätswerkzeuge, ist Perschmann einerseits Werkzeug-Spezialist und andererseits eigenen Angaben zufolge in Deutschland führend im Segment der Mess- und Prüfmittel-Kalibrierung. Mit «smartblick» ist Perschmann ferner im Bereich nachhaltiger Digitalisierungslösungen für die Fertigung auf dem Weg in den deutschen und polnischen Markt.

Die Allianz (Maschinenraum) aus rund 60 Mittelständlern sowie Hochschulpartnern und anderen Innovatoren arbeitet gemeinsam an der digitalen Transformation des deutschen Mittelstands. Perschmann will den Austausch mit anderen Mitgliedern des Maschinenraums nutzen, um sich über den Umgang mit aktuellen und künftigen Herausforderungen auszutauschen – unter anderem zu den Themen Digitalisierung und New Leadership. 

«Wir befinden uns in einem stetigen Veränderungsprozess und befassen uns mit der Frage, was wir heute tun können, um morgen besser zu sein. Denn Stillstand ist keine Option – egal, ob es um das Thema Produktentwicklung oder zufriedene Mitarbeitende geht. Und damit sind wir natürlich nicht allein. Umso mehr freuen wir uns daher auf den Austausch auf Augenhöhe mit den vielen Maschinenraum-Mitgliedern – mit anderen zu kooperieren ist tief in unserer DNA verwurzelt», so Justus Perschmann, Geschäftsführer der Perschmann-Gruppe.

Tobias Rappers, Geschäftsführer des Maschinenraums, ergänzt: «Wir freuen uns sehr, die Perschmann-Gruppe als Mitglied im Maschinenraum begrüssen zu dürfen. Nun gehen wir gemeinsam mit allen anderen Mitgliedern unsere gemeinsame Mission an: Die nächste Generation des Mittelstands zu gestalten, indem wir voneinander lernen.» 

Perschmann wurde 1866 als Werkzeug- und Eisenwarenhandel gegründet. Heute wird das Unternehmen in fünfter Generation von Justus Perschmann geführt. Insgesamt beschäftigt die Gruppe etwa 500 Mitarbeiter in Braunschweig, Berlin und Posen.

perschmann.de