chevron_left
chevron_right
News

Praxisgerechter Lösungsbaukasten

Die Kombination aus Proxia OPC-UA als Grundlage der Shopfloor-Kommunikation und Proxia XI-Gateway als «smarter Vernetzer» einer digitalen Produktion.
Bild: Proxia

Idealerweise werden Produktionsanlagen von Null auf Hundert konzipiert und angelegt, wie es der Greenfield-Ansatz umschreibt. Die Realität sieht in der Regel aber anders aus: der Brownfield-Ansatz. Hier müssen historisch gewachsene Maschinenparks zu Smart Factories umgebaut werden. Der Proxia-MES-Lösungsbaukasten mit seinen Modulen OPC-UA und XI-Gateway ermöglicht dieses so praxisgerecht und effizient wie möglich zu gestalten.

Das Thema «Digitalisierung von Produktionsstätten» beflügelt die Fachwelt aktuell mit geradezu visionären Konzepten. In den Ausführungen ist die Rede von hochtechnologischen Produktionsressourcen, welche mit cloudbasiertem System und mit anderen Produktionsressourcen interoperieren. Es ist die Rede von Cyber-physischen Systemen, welche in eigener Zuständigkeit, auf Basis von erfassten Daten, Entscheidungen treffen. Diese Produktionsstätten sind jedoch meist auf der «grünen Wiese» entstanden und mussten zu keiner Zeit Rücksicht auf «Altlasten», wie bestehende Maschinenparks, nehmen. Die Realität in mittelständischen Produktionsunternehmen ist meist eine andere. Hier trifft man auf historisch gewachsene Maschinenparks. Der Fokus bei der Beschaffung der Anlagen lag (und liegt immer noch) auf der Technologie. Es wurden die Anlagen beschafft, die möglichst wertschöpfend produzieren. Vom Gedanken über Schnittstellen und Prozessvernetzung ist man oft noch weit entfernt. Nun entdecken Unternehmen aber einen weiteren interessanten «Output» ihrer Produktion: Daten. Sie sehen, wie man durch den gezielten Einsatz dieser Daten Prozesse optimieren, den Output erhöhen und die Kosten senken kann.

Produktionsunternehmen sollten bestrebt sein, sämtliche Daten aus ihrem Maschinenpark aufzunehmen. Wichtig hierbei ist, das «Protokollgeflecht» der verschiedenen Steuerungs- und Anlagentypen zu entwirren. Ziel ist, die Daten möglichst nahe am Entstehungsort in eine einheitliche Kommunikationsstrategie zu überführen. Als Lösung bietet Proxia die Module OPC-UA und XI-Gateway an. Damit können allgemeingültige Protokolle, wie «MT-Connect» oder die steuerungsspezifische Kommunikation wie «Heidenhain DNC», direkt via OPC-UA bereitgestellt werden. Aktuelle MES- und ERP-Systeme sind in der Lage, diese Daten direkt zu verarbeiten. So lassen sich alle Daten, von einfachen Zustandsinformationen bis hin zu komplexen Prozessdaten, unternehmensweit zur Verfügung stellen. 

proxia.com