chevron_left
chevron_right
News

Proalpha beteiligt sich an Skill Software

Proalpha, Anbieter von ERP-Software für den Mittelstand, vertieft sein Engagement im Segment Qualitätsmanagement. Nach der kürzlichen Akquisition von Böhme & Weihs beteiligt sich das Unternehmen nun an dem französischen FMEA (Failure Mode and Effects Analysis)-Spezialisten Skill Software.

Böhme & Weihs arbeitet seit 20 Jahren mit Skill Software erfolgreich zusammen und hält seit dem Jahr 2000 selbst Anteile an dem französischen FMEA-Spezialisten. Nachdem Proalpha Böhme & Weihs akquiriert hat, entstand schnell die Idee, die Partnerschaft mit Skill Software weiter zu vertiefen. «Die Lösungen von Böhme & Weihs werden für die Digitalisierung unserer Kunden eine entscheidende Unterstützung sein. Die Expertise von Skill Software bei FMEA-Lösungen ist dabei ein elementarer Baustein», sagt Eric Verniaut, CEO von Proalpha. «Unsere Beteiligung ist der erste Schritt, diese erfolgreiche Zusammenarbeit zum Nutzen unserer Kunden noch weiter auszubauen.» Xavier Faes, Director von Skill Software, ergänzt: «Schon bislang haben Kunden von der Partnerschaft zwischen Böhme & Weihs und uns profitiert. Wir freuen uns, dass diese mit Proalpha nun noch enger wird.» 

Die auch als Risikoanalyse bekannte FMEA-Methode dient dazu, potenzielle Fehler schon in der Produktentwicklung zu erkennen und zu vermeiden. Wenn Unternehmen bereits in der Entwicklung potenzielle Fehlerquellen erfassen und bewerten, umgehen sie Kontroll- und Fehlerfolgekosten. FMEA ist in vielen Industriezweigen im Einsatz, darunter in der Automobilindustrie oder der Luft- und Raumfahrtindustrie.

proalpha.com