chevron_left
chevron_right
News

Rapperswil begeistert über eine Million Drohnen-Fans

Am 10. September 2022 fand das vierte von insgesamt fünf Rennen der Weltmeisterschaften der besten Drohnenpiloten statt – zum dritten Mal in Rapperswil. Über eine Million Zuschauer bewunderten an ihren Bildschirmen die täuschend echte digitale Version der Rosenstadt. Klare Favoriten unter den aktiven Teilnehmern gab es nicht und es war ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Ein spannendes Finale am 15. Oktober ist somit garantiert.

Je sechs Teams in zwei Cups (dem DCL World Championship und dem DCL Women’s Cup), fünf Rennen, bis zu 160 km/h, eine dreidimensionale Rennstrecke, 50’000 Euro Preisgeld, prozentual nach Ranglistenplatz aufgeteilt. Dies sind die Eckdaten der Drone Champions League. 

Die Ausgangslage hätte spannender nicht sein können, so eng beieinander lagen die Teams. Vor allem der Women’s Cup versprach ein adrenalingeladenes Kopf-an-Kopf-Rennen. Ebenfalls mit Spannung erwartet wurde die Rennstrecke – diese wird jeweils erst eine Stunde vor Rennbeginn bekannt gegeben, um den Piloten Chancengleichheit zu garantieren. Zum dritten Mal fand eine der Championship-Austragungen in Rapperswil statt – beziehungsweise in einer virtuellen Darstellung der Rosenstadt. Die Strecke verlangte den Piloten einiges ab: sie führte vom Seebecken durch die Innenstadt und die Fussgängerzone bis ins Hinterland – da war die eine oder andere brenzlige Situation vorprogrammiert. 

Schweizer-Pilot verhalf zum Sieg

Die beiden Favoriten-Teams Raiden Racing (Japan) und XBlades Racing (UK) konnten auch am Zürichsee überzeugen. Wie im vergangenen Rennen überquerte XBlades Racing als erstes Team die Ziellinie. Dieser Erfolg ist unter anderem dem einzigen Schweizer-Piloten, Gundren FPV, zuzuschreiben, der eine super Performance ablieferte. Am fünften Rennen in Norwegen wird entschieden, welches Team Meister wird. 

Im Women’s Cup spielte sich der grosse Kampf zwischen Raiden Racing und China Dragons ab. Die Pilotin von Raiden Racing sagte: «DuoNa von China Dragons macht mir mehr Angst als ein Hurrikan.» Raiden Racing hat das Rennen gewonnen. Für das Finalrennen ist jedoch noch alles offen. Somit bleibt es weiterhin spannend.

Gefeiert werden konnte hingegen die Stadt Rapperswil. Denn über eine Million Zuschauer bewunderten an ihren Bildschirmen die täuschend echte digitale Version der Rosenstadt. Da dürfte es sich der eine oder die andere bestimmt nicht nehmen lassen, den malerischen Ort am Zürichsee dereinst auch in der Realität zu besuchen.

Vorerst steht aber noch ein letzter Digital-Termin an: Das Finale des DCL World Championship und des DCL Women’s Cup findet am 15. Oktober 2022 in Norwegen statt. Ab 12 Uhr heisst es auf Twitch: Atem anhalten und Daumen drücken für die favorisierten Teams. Bei der Ausgangslage ist maximale Spannung garantiert. 

Teams der DCL 2022 und Punktestand

DCL22 World Championship
1) Raiden Racing aus Japan: 900 Punkte 
2) XBlades Racing aus UK: 900 Punkte 
3) Quad Force One aus USA: 480 Punkte
4) China Dragons aus China: 330 Punkte 
5) SDT Perpetuumcoin aus Spanien: 280 Punkte
6) Super Sonic X aus Südkorea: 230 Punkte

DCL22 Women’s Cup
1) Raiden Racing aus Japan: 1700 Punkte
2) China Dragons aus China: 1550 Punkte
3) XBlades Racing aus UK: 1150 Punkte
4) Quad Force One aus USA: 800 Punkte
5) SDT Perpetuumcoin aus Spanien: 750 Punkte
6) Supersonic X aus Südkorea: 260 Punkte

dcl.aero