chevron_left
chevron_right
News

Schneider Electric sorgt für mehr Gleichberechtigung

Schneider Electric wurde vom «Centre for the New Economy and Society» des Weltwirtschaftsforums (WEF) als «Leuchtturm» des Programms «Diversity, Equity and Inclusion» (DEI) der «Global Parity Alliance» (GPA) ausgezeichnet. Honoriert wurde die Global Pay Equity-Initiative (GPE) von Schneider Electric, die Lohngleichheit zwischen den Geschlechtern an allen Standorten des Unternehmens anstrebt.

«Es ist eine grosse Ehre, dass unser umfassendes und kontinuierliches Engagement für die Gleichstellung der Geschlechter in dieser Form anerkannt wird. Wir sind überzeugt, dass eine integrative Unternehmenskultur der Schlüssel für eine nachhaltige Zukunft ist. Wenn wir unseren Mitarbeitenden, unserem Unternehmen und letztlich der ganzen Gesellschaft eine langfristig positive Zukunft ermöglichen wollen, dann müssen wir allen Menschen überall die gleichen Chancen bieten. Wir haben in den letzten Jahren in dieser Hinsicht zahlreiche Fortschritte gemacht und sind entschlossen, auch künftig Gleichberechtigung und Inklusion in sämtlichen Phasen des Arbeitslebens unserer Mitarbeitenden fest zu verankern», so Charise Le, Chief Human Resources Officer von Schneider Electric.

Die vom WEF in Zusammenarbeit mit McKinsey & Company ins Leben gerufene GPA ist eine globale, branchenübergreifende Organisation, deren Mitglieder sich für bessere und schnellere Ergebnisse in Sachen Diversity, Equity and Inclusion einsetzen. Zu diesem Zweck unterstützen sie Initiativen, teilen Know-how und fördern DEI-Massnahmen auf CEO-Ebene.

se.com