chevron_left
chevron_right
News

Schweizer China-Ausfuhren stärker als vor Pandemie

Die Schweizer Ausfuhren nach China (inklusive Hongkong) erreichten im ersten Halbjahr 2021 ein Volumen von 10,1 Milliarden Schweizer Franken – ein Plus von 24,9 Prozent im Jahresvergleich, und ein Wachstum von 8,6 Prozent im Vergleich zum selben Zeitraum 2019, vor der Pandemie. Auch die Schweizer Maschinenexporte legten wieder zu.

Die Schweizer Ausfuhren nach China und Hongkong haben sich komplett von der Pandemie-Krise erholt und befinden sich im Aufschwung. Im ersten Halbjahr 2021 exportierte die Schweiz Waren im Wert von 10,1 Milliarden Schweizer Franken nach
China und Hongkong – ein Wachstum von 24,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, als Covid den Handel stark beeinflusste. Das zeigen aktuelle Zahlen der Eidgenössischen Zollverwaltung. 

«Wichtiger als der Vergleich zum Vorjahr ist der Blick auf das erste Halbjahr 2019. Während die Vereinigten Staaten bald zum grössten Exportmarkt der Schweiz aufsteigen werden, ist China inklusive Hongkong der am schnellsten wachsende Markt – mit 8,6 Prozent Wachstum über zwei Jahre, einem Durchschnitt von 4,3 Prozent seit 2019», berichtet Nicolas Musy, Delegierter des Verwaltungsrats des Swiss Centers in China (SCC), einer Organisation, die Markteintrittshürden für Schweizer Unternehmen in Asien beseitigt. 

Besonders interessant sind die Schweizer Maschinenexporte: Im ersten Halbjahr 2021 exportierte die Schweiz Maschinen im Wert von 1,47 Milliarden Schweizer Franken nach China und Hongkong. Das ist ein Wachstum von 15,7 Prozent im Jahresvergleich, und ein Plus von 5,5 Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr 2019. «Wenn wir uns den starken Abschwung während der Lockdowns im Vorjahr vor Augen halten, ist diese schnelle Erholung wirklich bemerkenswert», betont Zhen  Xiao, Geschäftsführer der Swiss Centers Group. Im Jahresvergleich konnten die Schweizer Maschinenexporte auch in andere Märkte Wachstum verzeichnen: Deutschland (+14 %), USA (+15 %), Italien (+27 %), Frankreich (+21 %). Aber in keinem dieser Märkte erreichen die Exporte das Vorpandemie-Level. 

swisscenters.org