chevron_left
chevron_right
News

Shoplogix übernimmt Proxia

Carlos Midence, Präsident von Shoplogix.
Bild: Shoplogix

Shoplogix, ein Geschäftsbereich der FOG Software Group (FOG), hat die Proxia Software AG, ein deutsches Manufacturing Execution System (MES)-Softwareunternehmen, übernommen und damit sein Portfolio an intelligenten Fertigungssoftwarelösungen weiter ausgebaut.

Carlos Midence, Präsident von Shoplogix, dazu: «Proxia ist ein grossartiges Unternehmen mit einem talentierten Team und einem vielfältigen, komplementären Angebot, das unseren Kunden helfen wird, ihre Smart-Factory-Ziele zu erreichen. Die starke Position von Proxia in Mitteleuropa bietet uns ausserdem eine solide Basis für die weitere Expansion unserer europäischen Smart Factory Division.»

Magnus Sandberg, Group CEO des Smart Manufacturing-Portfolios bei FOG, ergänzt: «Wir freuen uns sehr, dass wir Proxia in unser schnell wachsendes Portfolio aufnehmen können. Gemeinsam werden Proxia und Shoplogix ein sehr wertvolles und komplementäres Lösungspaket zur Optimierung und Digitalisierung der Produktion anbieten. Zusammen mit unseren anderen Portfoliounternehmen sind wir weltweit in einer starken Position, um der führende Best-of-Breed-Anbieter zu sein und unsere Kunden bei der Umstellung auf die sich ändernden Anforderungen der Fertigung und der Industrie 4.0 zu unterstützen.» 

Julia Klingspor wird als CEO von Proxia zurücktreten und sich auf andere Projekte konzentrieren, ist aber überzeugt, was das Potenzial von Proxia unter der Führung von Shoplogix angeht: «Die Kunden und Mitarbeiter von Proxia werden von den Synergien profitieren, die dieser Zusammenschluss bietet. Das kombinierte Wissen beider Teams und die umfassende Produktpalette werden einen unglaublichen Mehrwert für unsere Kunden schaffen und spannende Möglichkeiten für unsere Mitarbeiter bieten.»

Proxia wird mit dem Geschäft von Shoplogix Smart Factory EU zusammengelegt und von Paul Gunning, EU General Manager, unter der Leitung von Carlos Midence geführt.

shoplogix.com