chevron_left
chevron_right
News

Triag wird 30: Die Feier fällt leider aus

Triag wird 30: Die Feier fällt leider aus
Triag International - hier der Messestand zur EMO Hannover 2019 - hat sich innerhalb von 30 Jahren zu einem renommierten Spanntechnikspezialisten entwickelt.
Bild: Triag International

Die Triag International AG wollte in diesen Tagen das 30-jährige Firmenjubiläum feiern. Dieser Anlass fällt der Coronakrise zum Opfer. Geschäftsführer Beat Baumgartner wendet sich in einem persönlichen Schreiben an Mitarbeiter und Kunden.

Anbei das Schreiben von Triag International-Geschäftsführer Beat Baumgartner im Wortlaut:

«Wir haben uns den heutigen Freudentag für unser 30-jähriges Jubiläum ein wenig anders vorgestellt. Wegen der aktuellen Situation fällt unsere Firmenfeier, auch intern, aus. Organisiert war ein Anlass mit allen unseren internationalen Vertretungen, sowie ein Besuch bei der Pilatus Aircraft, ein wichtiger Kunde von uns. Dieser Anlass ist nicht storniert, sondern verschoben. Wir danken an dieser Stelle allen beteiligten Firmen, Hotels, Restaurants für das Vertrauen. Wir freuen uns jetzt schon auf ein neues Datum!

Wir hoffen und wünschen allen auf unserem kleinen Planeten, dass sich die Situation schnell verbessert, und wir uns baldmöglichst wieder auf ein Covid-19-freies Leben freuen dürfen. Wir möchten es nicht unterlassen ein grosses Dankeschön auszusprechen an unser super Team, welches auch jetzt in dieser Krise souverän und angepasst handelt. Danke an alle Kunden und Lieferanten, mit welchen wir viele Hochs und Tiefs erleben durften. Ein weiterer Dank möchten wir unserer Regierung in der Schweiz aussprechen, welche schnell, unbürokratisch massvolle Entscheidungen trifft. Wir sind dankbar in dieser Zeit für Firmen arbeiten zu dürfen, welche mit unseren Spannsystemen dazu beitragen Leben zu retten wie zum Beispiel die Firma Hamilton Medical mit ihren Beatmungsgeräten.

Wir freuen uns auf viele weitere wunderbare Kontakte mit allen und wünschen für diese schwierige Zeit, viel Kraft und Willen, diese Krise baldmöglichst gestärkt hinter uns zu lassen.»