chevron_left
chevron_right
News

Zimmer behauptet sich in der Krise

Die Zimmer Group kann trotz der enormen Herausforderungen durch die Pandemie und der immer noch andauernden Krise in der Automobilindustrie auf ein zufriedenstellendes Ergebnis in 2020 blicken.

«Unter diesen schwierigen Bedingungen überhaupt ein positives Ergebnis mit einem nur einstelligen Umsatzrückgang zu erreichen und gleichzeitig Zukunftsperspektiven durch neue Produkte und Geschäftsfelder zu schaffen, zeigt unsere Krisenfestigkeit und macht uns auch stolz», so Günther und Martin Zimmer, Gesellschafter und Geschäftsführer der Zimmer Group. «Schon 2019 wurden wir durch die aufziehende Krise in der Automobilindustrie stark gefordert und beschäftigten uns deshalb sehr früh mit dem Thema Resilienz», ergänzt Martin Zimmer.

«Die beschlossenen Massnahmen wurden sehr rasch umgesetzt und führten, mitgetragen von den Beschäftigten, auch rasch zum Erfolg. Wir waren dadurch auch sehr gut aufgestellt für die dann im Frühjahr 2020 beginnende Pandemie, mit dem Ergebnis, dass wir bis heute und voraussichtlich auch in 2021 ohne betriebsbedingte Kündigungen weiterhin positive Zahlen schreiben können», sagt Günther Zimmer. «Ein sehr früher Infektionsfall im Unternehmen führte dazu, dass wir uns auch sehr zeitig mit einem Krisenteam auf die neuen Herausforderungen durch das Virus einstellen konnten und schon medizinische Masken, CO2-Melder und Luftreinigungsgeräte installiert hatten, als noch in der Öffentlichkeit über den Sinn solcher Massnahmen diskutiert wurde. In kürzester Zeit wurden rund 250 Home-Office Plätze geschaffen, zusätzliche Schichten zur Kontaktreduzierung eingeführt und ein striktes Hygienekonzept umgesetzt. Bis zum heutigen Tag sind wir damit sehr erfolgreich. Nicht zuletzt blieben wir dadurch auch von Ausbrüchen im Unternehmen bis zum heutigen Tag im Unternehmen verschont.» 

Trotz einiger Wochen Kurzarbeit ist es dem Unternehmen gelungen, weitere neue Produkte und Dienstleistungen am Markt erfolgreich zu platzieren. Zusätzliche Aufträge weltweit aus dem Bereich der Batteriezellenfertigung und der Medizintechnik trugen wieder zu einem steigenden Auftragseingang in den vergangenen Wochen und Monaten bei. Insofern blickt die Unternehmensgruppe mit einer gewissen Vorsicht optimistisch ins Jahr 2021. Noch im 1. Quartal diesen Jahres will das Unternehmen in Deutschland 20 neue Arbeitsplätze in über zehn verschiedenen Berufsfeldern besetzen. 

zimmer-group.de